Zweites Spielefest beim TSV Ottobeuren

Am vergangenen Samstag waren die Minis mit zwei Mannschaften zum Spielefest beim TSV Ottobeuren zu Gast.

Das zweite Spielefest der Saison stand ganz im Zeichen ohne die „Großen“. Sie haben die Minis nach dem letzten Spielefest in Richtung E – Jugend verlassen.

Dies zeigte sich dann auch im ersten Spiel. Die spielerische Sicherheit, die unsere Großen mittlerweile erlangt und dem Spiel verliehen hatten, war nun nicht mehr gegeben und musste von den jüngeren Spielern übernommen werden. Nach wie immer anfänglicher Nervosität war schön zu erkennen, wie die älteren Spieler nun die Initiative ergriffen und die jüngsten Spieler, welche erst seit dieser Saison dabei sind, mitrissen. So entstanden ab Mitte des ersten Spiels schöne Spielzüge, welche auch zu zählbaren Toren führten. Es konnten sieben Spiele gegen verschieden starke Gegner beobachtet werden. Durch entfachten Ehrgeiz und toller Laufleistung jedes Einzelnen gelang es auch gegen stärkere Mannschaften mitzuhalten und zu bestehen.

Durch die von Ottobeuren länger gewählte Spielzeit kamen unsere Minis an diesem Vormittag auf gesamt 84 Minuten Spielpraxis. Die angebotenen Spielstationen wurden gern angenommen und rundeten die Pausen ab.

Für Mindelheim spielten: Paul und Titus Lewe, Tyler Appolt, Timo John, Arda Tilki, Lilly Frischholz, Leni Beyer, Katharina Sardelic, Paul Ballast, Paul Neumann, Lukas Schwank, Anna und David Wolf

Comments are closed.