Zweiter Sieg in Folge

Am Sonntag bestritten die Damen des TSV Mindelheim ihr zweites Saisonspiel gegen die Mannschaft des TSV Murnau. Aus der vergangenen Runde hatte man keine guten Erinnerungen an diesen Gegner.

Die erste Viertelstunde gehörte den Gastgeberinnen, die mit zwölf Spielerinnen fast aus dem Vollen schöpfen konnten. Sie spielten bis zur Lücke, verwandelten ihre Würfe in Zählbares und agierten in der Defensive mit der nötigen Härte. Die Gäste hatten dem bis zum Stand von 7:4 auch nicht viel entgegenzusetzen. Sobald das Angriffsspiel der Mindelheimerinnen aber zu statisch und einfallslos wurde, nutze der TSV Murnau bis zum Ende der ersten Halbzeit die Fehler aus und schoß sich auf 10:8 heran. In der zweiten Hälfte war es besonders die kämpferische Arbeit von Bernadette Deigendesch und Cornelia Repas, die die Abwehrreihe der Murnauerinnen durcheinander brachten. Leider wurden aber zu leichtfertig einfache Torchancen, wie Strafwürfe, vergeben. Ab dem Stand von 20:15 ließen sich die Hausdamen den Sieg aber nicht mehr nehmen und spielten sich mit dem Endstand von 24:16 um zwei weitere Punkte reicher. Der ehemalige Trainer Florian Strobel sagte nach dem Spiel, dass „man sieht, dass die Spielerinnen das in den vergangenen zwei Jahren Erlernte allmählich in die Tat umsetzen können“ und  war zufrieden mit der Leistung seines früheren Kaders. Am kommenden Samstag erwartet der Tabellenzweite TSV Gilching die Mindelheimerinnen in eigener Halle.

 

TSV Mindelheim: Keller (Tor); Böhm (Tor); Lukac (1); Deigendesch (6); Bail (2); Miller (1); Pauli (2); Thie (1); Stadler (3); Repas (5); Landherr (2); Pawelke 

Comments are closed.