Zweiter Sieg für Damen

Am vergangenen Sonntag war der SV Pullach in Mindelheim zu Gast. Nach einer starken ersten Halbzeit konnten sich die TSV – Damen bei ihrem zweiten Heimspiel durchsetzen und mit 20:16 punkten.

Wie schon im letzten Spiel in Ottobeuren starteten die Mindelheimerinnen konzentriert in die Partie. Dies hatte nach wenigen Minuten eine 4:2 Führung zur Folge. Durch die neu sortierte Rückraumachse der Pullacherinnen kam man Mitte der ersten Halbzeit immer wieder ins straucheln. Doch konnte Marion Fackler die gegebenen Strafwürfe ein ums andere Mal entschärfen und hielt so für ihre Mannschaft den Vorsprung. Mit viel Engagement erspielte sich der heimische TSV über die gesamte Zeit viele gute Wurfpositionen, konnte diese jedoch nicht immer verwerten. Nachdem sich die Abwehrreihe gegen Ende der ersten Halbzeit wieder steigerte, ging man mit einer 11:7 Führung in die Kabine.

In den kommenden dreißig Minuten änderte sich nicht viel. Die Mindelheimerinnen konnten sich immer wieder über die erste und zweite Welle durchsetzen und setzen sich beim zwischenzeitlichen 14:9 und 16:10 etwas ab. Danach kamen die Gäste noch einmal auf ein 18:15 heran. Doch danach konnte sich Tabea Zech einmal direkt durchsetzen und am Ende noch einen Strafwurf herausholen, den Cornelia Repas zum umjubelten 20:16 Endstand verwandelte.

Nach einem spielfreien Wochenende sind die Damen dann am Sonntag, den 9.11. beim TSV Weilheim zu Gast. Der Landesligaabsteiger steht nach einem Sieg und zwei Niederlagen momentan auf Tabellenplatz sieben. Anpfiff in Weilheim ist um 18 Uhr.

 

Es spielten: Fackler (Tor), Lewe (6/3), Deigendesch B. (1), Möhrle (2/2), Deigendesch A. (2), Bail (3), Miller (2), Repas (3/1), Sailer, Zech (1), Lukac, Pauli

 

 

 

Comments are closed.