Zum Heimsieg gezittert

Herren I 2017/18

Die Herren des TSV Mindelheim gewinnen knapp gegen den TSV Schongau.
Neben dem Verletzten Christoph Schories fehlte diesmal auch Shooter Michael Thoma. Dafür stand endlich das langersehnte Comeback von Johannes Heimpel an. Und der Kapitän konnte sich gleich wieder nahtlos in die Mannschaft einfügen. Zudem bekam die Mannschaft noch Unterstützung durch Routinier Markus Gaum. Dennoch wollte den Frundsbergstädtern an diesem Tag nicht viel gelingen. Bis Mitte der ersten Hälfte liefen die Unterallgäuer permanent einem Rückstand hinterher. Grund dafür war eine zu defensive Abwehrhaltung, die den Schongauern einfache Treffer erlaubte. Vor allem die beiden Rückraumschützen der Gäste konnten beinahe nach Belieben frei einnetzen. Mitte der Halbzeit sorgte dann Torhüter Manuel Hoffmann für ein wenig mehr Stabilität und die Flügelspieler Joachim Gollmitzer und Atmend Fetahu sorgten mit schnellem Konterspiel für Entlastung. Der TSV aus Mindelheim schaffte es, sich mit vier Toren zur Pause abzusetzen (19:15).
Wer jetzt dachte, die Gastgeber würden diese Führung in der zweiten Hälfte ausbauen, sah sich getäuscht. Die aufopferungsvoll kämpfenden Schongauer schafften es immer wieder, die Frundsbergstädter in Bedrängnis zu bringen und den Abstand zu verringern. Durch überhastete Angriffsaktionen kamen unnötige Ballverluste zustande. Dennoch geriet der Sieg nie ernsthaft in Gefahr. Youngster Thomas Sailer machte ein starkes Spiel und sorgte dafür, dass die Mindelheimer nie die Linie verloren. So konnten die Hausherren am Ende wieder zwei Punkte bejubeln.
„Schön war das heute nicht“, so Trainerin Stefanie Lewe. „In der Abwehr haben wir uns nicht clever verhalten, und auch das Angriffsspiel war ausbaufähig. Aber die Mannschaft hat sich immer wieder gefangen. Dafür großen Repekt.“
Es spielten:
Simon Jousma, Manuel Hoffmann (Tor), Vinzenz Hörmann (2), Johannes Heimpel (2), Maximilian Moser (7/3), Ivan Radic (3), Joachim Gollmitzer (5), Armend Fetahu (8/3), Thomas Sailer (2), Simon Twachtmann (3), Mrkus Gaum (3), Jonas Pawelke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.