Wichtige Auswärtspunkte

Am Sonntag Nachmittag bestritten die TSV-Damen ihr erstes Auswärtsspiel beim TV Bad Tölz.
Die Gastgeberinnen begannen die Partie mit einer offensiven und aggressiven Abwehr und erzielten ein schnelles 1:0. Die Mindelheimerinnen fanden nach ein paar Minuten besser ins Spiel, die Defensive stand gut zusammen, nur hatten sie mit ihrem Wurfpech im Angriff zu kämpfen. So verlief die Begegnung recht ausgeglichen und es fielen nur wenig Tore. Zwei schnelle Tore von Cornelia Repas und Andrea Lukac nach Anspielen von Torhüterin Arlene Frehner führten zum zwischenzeitlichen 7:7. Bis zum Halbzeitpfiff tat sich auf beiden Seiten nicht mehr viel und man verabschiedete sich mit einem 8:8 in die Kabinen.
Sonja Schimkat eröffnete den zweiten Durchgang mit dem 8:9 für die TSV-Frauen. Ab diesem Moment lag das Aufeinandertreffen in den Händen der Gäste. Die Frau zwischen den Pfosten hielt mehrere Strafwürfe der Tölzerinnen und Anja Sailer erhöhte auf 8:10 für ihre Mannschaft. Auch das Kombinationsspiel trug Früchte und der Vorsprung wuchs auf 9:12 an. Cornelia Repas hatte mit ihren zahlreichen Treffern einen großen Anteil am Erfolg ihrer Mannschaft. Auch von einer Unterzahl ließen sich die Damen um Trainer Stefan Weber nicht beirren. Über eine lange Phase der zweiten Halbzeit dominierten die Gäste das Spiel und Tölz fand keine Mittel den Weg zum Tor zu finden. Am Ende schlichen sich jedoch wieder Fehler ein und die Gastgeberinnen konnten noch etwas Ergebniskosmetik zum 14:18-Endstand betreiben.
Am kommenden Sonntag erwartet die Damen das Heimspiel gegen die HSG Isar-Loisach.
So spielte der TSV: Frehner (Tor); Moser (3); Möhrle; Hüttmann; Hörmann; Miller; Repas (10/2); Sailer (2); Schimkat (2); Zech; Lukac (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.