Weitere Niederlage

Eine deutliche Niederlage mussten die Damen des TSV Mindelheims letztes Wochenende verkraften. Durch weitere Verletzungen und persönlichen Gründen zum Nichtantreten musste das Team um Trainer Stefan Weber ohne Auswechselspieler nach Gräfelfing fahren. Selbst die nun routinierte Torhüterin Anita Dadic musste ihr Team auf der anderen Seite der Kreislinie unterstützen.

Spätestens nach den ersten Minuten des Spiels war klar, dass an diesem Tag keine Punkte zu holen waren. Demnach setzte Trainer Weber andere Ziele und appellierte an den Zusammenhalt der Mannschaft und das Einteilen der individuellen Kräfte seiner Spielerinnen. Dies nahmen sie sich zu Herzen, hielten durch bis zum Schluss und konnten sich allesamt in die Torschützenliste eintragen.

Obwohl die gewohnt starke Abwehr der Mindelheimerinnen wieder sicher stand, spielten die Gastgeberinnen durch ihr hohes Tempo- und Kombinationsspiel Lücken heraus, welche sie nutzten und mit Treffern finalisierten. So konnte der relativ deutliche Halbzeitstand (13:5) zum Schlusspfiff auf 28:13 ausgebaut werden. Nichtsdestotrotz ist Trainer Weber mit der Leistung seiner Spielerinnen zufrieden. Seine Vorgaben haben sie bewusst umgesetzt und nun gilt es nach vorne zu blicken und sich auf das kommende Heimspiel gegen Murnau vorzubereiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.