Verdienter Sieg?

Nach toller Aufholjagd in Waltenhofen entführt die Mindelheimer A-Jugend beide Punkte und wahrt die Chance auf den 4. Tabellenplatz.

 

Die ersten Minuten im Oberallgäu standen unter keinem guten Stern. Das war zum einen der neuen offensiven Abwehrform geschuldet, die die Frundsbergstädter probierten, als auch einer katastrophalen Abschlussquote. Eins ums andere Mal erspielten sich die Schwarz-Gelben tolle Chancen und scheiterten am gut aufgelegten gegnerischen Schlussmann. Bis auf acht Tore konnte sich das Schlusslicht aus Waltenhofen absetzen. Auch eine Umstellung auf die gewohnte 6:0 Abwehr brachte wenig Beruhigung und mit einem sechs Tore Rückstand ging es in die Pause (19:13).

Aber die in der Kabine besprochenen Maßnahmen zeigten Wirkung. Angeführt vom starken Michael Thoma, der trotz enger Manndeckung souverän weiter einnetzte, holten die Mindelheimer Tor um Tor auf. Joachim Gollmitzer und Vinzenz Hörmann spielten druckvoll über die Halbpositionen und kamen selber, oder über clevere Anspiele an Kreisläufer Simon Twachtmann zum Erfolg. Auch wenn die Führung erst spät im Spiel kam, unverdient war dieser Sieg nach der starken zweiten Hälfte nicht.

 

Es spielten: Dominic Grbavac (Tor), Vinzenz Hörmann (4), Simon Twachtmann (5), Joachim Gollmitzer  (6/2), Misel Hrgic (1), Philipp Urlbauer (1), Manuel Gollmitzer, Thomas Sailer (2), Michael Thoma (14/4)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.