Unnötig schwer gemacht

Im ersten Heimspiel der Rückrunde waren die Damen des TSV Weilheim zu Gast. Zwar gewann man das Hinrundenspiel deutlich, doch durfte man die Gäste, vor allem durch ihr Unentschieden in der vergangenen Woche beim Tabellenzweiten Oberhausen, nicht unterschätzen.

Die ersten Minuten des Spiels begannen zäh. Zwar erspielten sich die Mindelheimerinnen immer wieder gute Torchancen, doch scheiterten sie zu diesem Zeitpunkt an der gut agierenden Torhüterin der Gäste. So stand es nach zehn gespielten Minuten 0:3 aus Sicht des heimischen TSV. Danach kam man endlich ins Rollen und aus einer sicher stehenden Abwehr konnte man schließlich eine 4:3 Führung erspielen. So wechselte es in der ersten Halbzeit hin und her und man ging mit einem 8:8 in die Kabinen.

Über eine bessere Chancenverwertung wollte man die zweite Halbzeit für sich entscheiden. Dies gelang den heimischen Damen im Verlauf dann immer besser. Über ein gutes Kombinations- und Zusammenspiel über alle Positionen konnte man sich schließlich die erste vier Tore Führung (15:11) herausspielen. Danach ließ man die Gäste nicht mehr näher herankommen und gewann am Ende mit 26:22.

In der kommenden Woche fahren die Damen des TSV Mindelheim dann zum Tabellennachbarn TSV Gilching. Anpfiff ist am Samstag, 24.01.2015 um 16.15 Uhr.

 

Es spielten:

Fackler (Tor), Frehner (Tor), Lewe (8/2), Deigendesch (3), Möhrle (4/2), Bail (5), Repas (4/1), Zech, Landherr (2), Lukac, Pauli, Thie

 

Strafen:

TSV Mindelheim: 3x gelb und 5 x 2 – Minuten Zeitstrafe

TSV Weilheim: 3x gelb und 6 x 2 – Minuten Zeitstrafe

 

 

Comments are closed.