Unentschieden im Derby

Vergangenen Samstagabend trafen die Damen auf den Derbygegner Ottobeuren. Gleich zu Beginn starteten beide Mannschaften konzentriert und zeigten ein druckvolles Spiel aufs Tor. Keine der Mannschaften konnte sich deutlich absetzen. So stand es auch zur Halbzeit 11:9 für die Heimmannschaft.

Die motivierenden und konkreten Worte des Trainers Stefan Weber in der Halbzeitpause konnten die Frundsbergstädterinnen im Spiel umsetzten und gingen mit sechs Toren deutlich in Führung. Auch war dies den zahlreichen Paraden von Nachwuchstorhüterin Barbara Wiedemann (15:9) zu verdanken. Das Rückzugsverhalten der Mindelheimer Damen ließ dann aber leider nach, welches die Gegner mit erfolgreichen Tempogegenstößen bestraften. So gelang den Ottobeurern in der 47. Minute der Ausgleich zum 17:17. Bis zur letzten Minute lieferten sich beide Teams ein Kopf an Kopf Rennen, bei welchem die Gäste bis knapp vor Schluss mit einem Tor führten. Aufgrund eines Foulspiels in der letzten Sekunde entschieden die Unparteiischen zum 7-Meter, welchen Christina Möhrle selbstsicher verwandelte und so den Ausgleich für ihre Mannschaft erreichte. Das mitreißende Derby endete somit 19:19.

Jetzt heißt es in den nächsten zwei spiel-freien Wochen die Abläufe besser zu koordinieren um dann am 14.11. gegen den TV Waltenhofen die ersten zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.