Überragende Mannschaftsleistung

679__2014-11-23-mjb_kemptenkottern_sandro.jpg

 

Trotz 27 Gegentreffern überzeugte vor allem die Abwehrarbeit des TSV Mindelheim

Das Hinspiel gegen den TSV Herrsching hatten die Frundsbergstädter knapp mit einem Tor gewonnen. Auch dieses Mal wollten die Unterallgäuer punkten. Also starteten sie konzentriert und motiviert in die Partie. Die Abwehr stand kompakt und sicher und die Würfe, die den Weg aufs Tor fanden waren an diesem Tag sichere Beute vom starken Schlussmann Kai Miethke. Dem schnellen Spiel der Herrschinger konnten die Schwarz-Gelben jederzeit Kontra geben und ihrerseits noch eine Schippe drauflegen. So konnte sich der TSV Mindelheim bis zur Pause mit drei Toren absetzen (11:14).
Kurz nach der Pause begann die stärkste Phase der Mindelheimer. Über den Außenspieler Jonas Pawelke konnten schnelle Kontertore erzielt werden. Der an bärenstarke Rückraum um Michael Thoma, Vinzenz Hörmann und Christoph Schories ließ dem Gegner keine Chance mehr und die Frundsbergstädter zogen Tor um Tor davon. Mit sieben Toren konnten sich die Unterallgäuer zeitweilig absetzen (19:26). In der letzten Viertelstunde konnten die Trainer an diesem Tag munter durchwechseln und verschiedene Varianten ausprobieren. Besonders erfreulich war der Einsatz von Youngster David Kienle. Der Linkshänder konnte den angeschlagen ins Spiel gehenden Außenspieler Joachim Gollmitzer gut ersetzen und kam zu seinem ersten Einsatz in der A-Jugend.
„Wir wussten, worauf wir in der Abwehr gegen Herrsching das Hauptaugenmerk legen mussten. Das haben wir unter der Woche mit den Jungs im Training intensiv geübt und sie haben es im Spiel nahezu perfekt umgesetzt. Eigentlich würde ich sagen 27 Gegentore sind zu viel, aber gegen diese starke junge Herrschinger Mannschaft bin ich gerade mit der Abwehr hoch zufrieden“, so Trainer Philip Lewe nach dem Spiel.

Es spielten: Kai Miethke (TW), Vinzenz Hörmann (4), Marius Gonser, Simon Urlbauer (1), Simon Twachtmann, Joachim Gollmitzer (1), David Kienle, Philipp Geier, Niklas Spies, Thomas Sailer, Sandro Kuhn (1), Michael Thoma (10/3), Christoph Schories (8), Jonas Pawelke (6)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.