TSV will in Gauting nachlegen

Am vergangenen Sonntag sorgten die Bezirksoberliga-Handballer des TSV Mindelheim mit dem 27:24-Heimsieg gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer von der HSG Dietmannsried/Altusried für eine faustdicke Überraschung. Diesen Schwung will der TSV auch beim Auswärtsspiel am kommenden Sonntagabend in Gauting nutzen.

Um den sechsten Tabellenplatz zu sichern brauchen die Frundsbergstädter aus den beiden letzten Saisonpartien noch mindestens einen Zähler. „In Anbetracht des äußerst ungünstigen Saisonverlaufs wäre dies ein versöhnlicher Abschluß für uns“, so Trainer Christian Schielle. Auf die leichte Schulter nimmt im Mindelheimer Lager den Vergleich mit dem Tabellenneunten jedoch niemand. Beim Hinspiel in der Dreifachturnhalle entging der TSV mit dem Ausgleichstreffer Sekunden vor Spielende nur äußerst knapp einer Niederlage. Zudem holte Gauting in den letzten beiden Spieltagen drei Zähler und konnten sich somit etwas vom Tabellenende absetzen. Wie schon des öfteren in der Rückrunde könnte sich auch der verletzungsbedingt stark gebeutelte TSV-Kader negativ auf den Spielverlauf auswirken. „Wir sind es mittlerweile gewohnt, mit wenigen Wechselspielern durchzuspielen“, sieht Rückraumspieler Maximilian Moser optimistisch auf das letzte Auswärtsspiel der Saison. Anpfiff in Gauting ist am Sonntag um 18:00 Uhr.

 

 

 

Comments are closed.