Technische Fehler am laufenden Band verhindern Punktgewinn

Damen 2016/17
Im vorletzten Auswärtsspiel der Saison waren die TSV Damen beim SC Wessling zu Gast. Schon die ersten Minuten waren richtungsweisend für den weiteren Verlauf des Spiels. Die Mindelheimerinnen verloren den Ball im Angriff ein  ums andere Mal und so konnte Wessling schnell 0:3 in Führung gehen. Einer kompakten und sicheren Abwehr war es zu verdanken, dass die Hausdamen ihre Führung nicht weiter ausbauen konnten. Im Positionsspiel konnten sie sich über die gesamte Spieldauer selten durchsetzen. Da das schnelle Spiel der TSV Damen nach vorne jedoch über alle Positionen mit technischen Fehlern und Fehlpässen gespickt war ging man beim Stand von 14:6 in die Kabinen.
In Halbzeit zwei fing man sich etwas und konnte die eigenen Fehler zwar minimieren, doch scheiterte man nun auch noch häufig an der guten Torhüterin der Wesslinger Damen. Die Mindelheimerinnen gaben sich nicht ganz auf und konnten sich über das schnelle Spiel der Rückraumspielerinnen auf vier Tore herankämpfen. Die kurze Unsicherheit und Hektik im Wesslinger Spiel konnte man sich an diesem Tag jedoch nicht mehr zu Nutze machen. So entschieden Diese die Partie am Ende mit 21:14 für sich.
In der kommenden Woche steht das letzte Heimspiel der Runde auf dem Programm. Am Sonntag ist der TSV Ottobeuren 2 zu gewohnten Anspielzeit um 14 Uhr zu Gast. Dann heisst es wieder volle Konzentration von Beginn an und über eine starke Abwehrarbeit die Punkte auf das eigene Konto zu holen.
Es spielten: Frehner (Tor), Moser (4), Möhrle (1/1), Ruiu, Hörmann (2), Miller (1), Repas (2), Sailer (3), Schimkat, Zech, Bail, Lukac (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.