Damen

Die neuformierte Mannschaft aus dem TSV Mindelheim und dem Vfl Buchloe musste sich am vergangenem Sonntag dem TSV Weilheim geschlagen geben.
Ohne Trainer Stefan Weber, dafür aber mit einem Kader von 14 Spielerinnen wollten die Frundsbergstädterinnen einen Sieg gegen den TSV Weilheim auf der Habenseite verbuchen.
Man startete konzentriert in die erste Phase des Spieles, sodass erst nach 5 Minuten der erste ersehnte Treffer von Sonja Schimkat zum 1:0 erfolgte. Die Rückraumachse um Andrea Deigendesch und Kathi Spies konnte mit schnellem Tempohandball viele Lücken reißen, die vor allem Olivia Landherr für sich zu nutzen wusste. Auch Torhüterin Ivona Radic war ein Garant im Tor. So ging man mit 7:2 in Führung und konnte dies bis zum Halbzeitstand von 10:8 halten.
Die zweite Halbzeit verschliefen die TSV Damen komplett. Keine Absprache in der Abwehr und eine schlechte Chancenverwertung vorne führten zum zwischenzeitlichen 12:12 Gleichstand.
Co-Trainer Bertl Hechler reagierte und konnte seine Abwehr wieder neu einstellen. So erarbeiteten sich die Mindelheimerinnen wieder einen 4-Tore-Vorsprung. 15 Minuten vor Schluss traf Andrea Holdenried noch zum 16:12 – dies sollte aber der letzte Treffer der Gastgeberinnen sein. Hektik, Fehlwürfe, technische Fehler und große Lücken in der Abwehr ließen den TSV Weilheim wieder rankommen und sogar in Führung gehen (16:17). Die Damen des TSV Mindelheim und Vfl Buchloe hatten in der letzten Sekunde noch den Gleichstand auf der
Hand, doch das Glück war nicht auf ihrer Seite.
Jetzt heißt es das Spiel abzuhaken und sich in der spielfreien Woche den letzten Feinschliff für das Spiel gegen den Eichenauer SV anzueignen.
Es spielten: Frehner, Radic (beide Tor), Möhrle, Deigendesch, Spies, Holdenried, Breuninger, Oberholzner, Lahmer, Landherr, Schimkat, Bail, Dadic, Katheder
23. September 2018

TSV-Damen verpassen Saisonauftakt

Die neuformierte Mannschaft aus dem TSV Mindelheim und dem Vfl Buchloe musste sich am vergangenem Sonntag dem TSV Weilheim geschlagen geben. Ohne Trainer Stefan Weber, dafür aber mit einem Kader von 14 Spielerinnen wollten die Frundsbergstädterinnen einen Sieg gegen den TSV Weilheim auf der Habenseite verbuchen. Man startete konzentriert in die erste Phase des Spieles, sodass erst nach 5 Minuten der erste ersehnte Treffer von Sonja Schimkat zum 1:0 erfolgte. Die Rückraumachse um Andrea Deigendesch und Kathi Spies konnte mit schnellem Tempohandball viele Lücken reißen, die vor allem Olivia Landherr für sich zu nutzen wusste. Auch Torhüterin Ivona Radic war ein […]
19. November 2017

Letztes Hinrundenheimspiel endet zu deutlich

Beim letzten Heimspiel des Jahres 2017 empfingen die Damen des TSV Mindelheim am Sonntag Nachmittag den Landesligaabsteiger des TV Waltenhofen. Die Partie begann auf Seiten der Gastgeberinnen hart. In der Abwehr fand man zur lang gesuchten alten starken Leistung zurück und konnte ein 2:1 verbuchen. Doch brachte die rechte Rückraumspielerin aus Waltenhofen immer weider Unruhe ins Spiel durch stakre Einzelaktionen. Ballverluste im Angriffe bestrafte der TV gnadenlos mit schnellen Toren. Doch Mindelheim blieb dran und hielt bis zum 7:9-Zwischenstand dagegen. Mitte der ersten Halbzeit schaffte man durch die Achse Miller – Möhrle den verdienten 9:9-Ausgleich. Den Hausdamen fehlte jedoch die […]
5. November 2017

Weit entfernt von ehemals guter Leistung

Am vergangenen Sonntag empfingen die Damen des TSV Mindelheim zu gewohnter Heimspielzeit die altbekannte Mannschaft des SC Weßling. Vor Beginn der Partie appellierte Trainer Stefan Weber an die Abwehrreihe seines Kaders geschlossen und energisch zu arbeiten. Nach torlosen vier Minuten, in denen sich beide Teams erst einmal abtasteten, eröffneten die Gäste die Partie mit 0:1. Durch ein gelungenes Kombinationsspiel konnte Andrea Holdenried zum 1:1 ausgleichen. Im weiteren Verlauf hatte Mindelheim enorme Probleme die Weßlinger in ihre Schranken zu weisen. Sowohl Rückraumtore als auch Würfe von sechs Meter wurden nicht verhindert. So spielte sich Weßling auf 2:6. Besondere Schwierigkeiten hatten […]
1. November 2017
Damen 2017/18

Bittere Niederlage in Weilheim

Es bleibt dabei: Der TSV Mindelheim kann in Weilheim nicht gewinnen. „Wir müssen heute Punkte holen“, hatte Trainer Stefan Weber zwar vor der Partie gefordert. Doch seine Mannschaft konnte diese Forderung nicht erfüllen. Denn auch diesmal verschliefen die Mindelheimerinnen die ersten 20 Minuten. In der Abwehr wurde nicht konsequent agiert und im Angriff verwarf man die meisten Bälle. So war man schnell mit acht Toren im Rückstand (3:11). Dann stellte Weber auf eine offensive Abwehr um. Mit dieser konnten die Bälle einfach abgewehrt und zu schnellen Toren umgewandelt werden. Damit konnten sich die TSV-Damen ein ums andere Tor herankämpfen […]
7. Oktober 2017

Erste deutliche Niederlage

Am vergangenen Freitag Abend traten die Damen um Trainer Stefan Weber ihr wohl schwerstes Spiel dieser Saison zu ungewohnter Zeit beim Landesligaabsteiger des TSV Herrsching an. Zu Beginn der Partie wurde auf beiden Seiten zunächst der gegnerische Kader abgetastet. Eine 1:2-Führung durch Kreisläuferin Christina Möhrle sollte jedoch der einzige Vorspung der Mindelheimer Damen für die gesamte Spieldauer bleiben. Mitte der ersten Halbzeit verletzte sich Bernadette Moser beim Wurf aufs Tor schwer am Handgelenk und konnte ihrer Mannschaft nicht mehr helfen. Im Angriff taten sich die Gäste schwer, Druck auszuüben und Tempo in ihr Spiel zu bringen. Ballverluste wurden sofort von […]
3. Oktober 2017
Damen 2016/17

Damen weiter ungeschlagen

Am vergangenen Sonntag trafen die Damen des TSV Mindelheim auf den letzjährigen Aufsteiger der Bezirksliga, den Eichenauer SV. Auf diese Mannschaft traf man das letzte Mal vor drei Jahren, so dass man den Gegner kaum mehr kannte. Zudem bestritt der Eichenauer SV bis dato noch kein Punktspiel. Doch gelang den Mindelheimerinnen ein perfekter Start. Man führte wie bei den vorherigen Spielen schnell mit 3:0. Doch dann kam mal wieder der Einbruch und man kassierte in der Abwehr unnötige Strafwürfe, die die Gäste schnell auf 3:3 gleich ziehen ließen. Außerdem kamen die TSV-Damen zunehmend mit der starken Abwehr des Gegners […]
24. September 2017

Erster Auswärtssieg

Ohne Trainer Stefan Weber dafür aber mit Torhüterin Arlene Frehner, fuhren die Mindelheimer Damen am Samstag Nachmittag zum TSV Landsberg. Die Vorgaben vom abwesenden Trainer wollten die Damen dennoch umsetzen: starke Abwehr und aufs Tempo drücken. Dies wurde auch in den ersten Minuten gut umgesetzt. Die Abwehr stand und man ging mit drei Toren in Führung. Doch dann kam der Einbruch und die Frundsbergstädterinnen mussten plötzlich einem 4:3 hinterher rennen. Unnötige Fouls und keine Absprache in der Abwehr ließen die Landsbergerinnen wieder herankommen. Doch die TSV-Damen hielten dagegen und konnte noch mit einer 10:7-Führung in die Halbzeit gehen. Die Ansprache […]
17. September 2017

Gelungener Saisonauftakt

Am vergangenen Sonntag empfingen die TSV-Damen um Trainer Stefan Weber die Mannschaft des TV Bad Tölz. In der Vorbereitung hatte Weber immer wieder mit einer schwierigen personellen Situation zu kämpfen. Immer wechselnde Ausfälle machten das Training im Verbund nur selten möglich. In der Sommerpause konnte er jedoch mit Andrea Holdenried einen erfahrenen Neuzugang aus der zweiten Garde des TSV Ottobeuren verbuchen. Im Abschlusstraining sagte Weber: „Die Abwehr ist unser Prunkstück. Da müssen alle unsere Gegner müde werden.“. Die erste Halbzeit startete zu hektisch und Tölz eröffnete mit einem Tor die Partie. Sonja Schimkat konnte jedoch über die Außenposition den Ausgleich zum […]
26. März 2017
Damen 2016/17

Klangvoller Schlusspunkt  

Die Handball-Damen des TSV Mindelheim traten am Samstag Nachmittag zum letzten Spiel in Huglfing beim BSC Oberhausen an. Im Hinspiel konnte man einen 26:21-Punktgewinn verbuchen. Stefan Weber schwor seine Mannschaft positiv auf die Begegnung ein: „Habt Spaß am Spielen und holt euch die letzten zwei Punkte!“. Das Aufeinandertreffen wurde von einem Tor durch Cornelia Repas zum 0:1 eröffnet. Der Ausgleich folgte jedoch sogleich, als die Mindelheimer in der Abwehr den Ball eigentlich schon gesichert hatten, Oberhausen aber doch noch einmal zum Zug kam und ausglich. Bereits in der 9.Spielminute verletzte sich Christina Hörmann unglücklich am Knöchel und musste das […]