Stark erkämpfter Sieg gegen den Tabellenführer

Nachdem in der Vorwoche der TV Kempten eine Stunde vor Spielbeginn die Partie absagte, erwartete man am Samstag Nachmittag in heimischer Halle den Tabellenführer aus Sonthofen. Beide Teams waren sich bewusst um was es in dieser Partie gehen sollte, da beide punktgleich die Spielklasse anführten. Das Saison-Finale 1. gegen 2. stand vor der Tür.

Und so rasant wie erwartet, begann die Partie auch. Die Gäste aus Sonthofen konnten sich umgehend mit 2 Toren absetzen, wobei Mindelheim mindestens genauso stark begann, jedoch in der hektischen Anfangsphase wieder einmal überaus viele hochkarätige Torchancen nicht verwerten konnte. Die komplette Spielzeit war vom Kampf geprägt. Die Frundsbergstädter fanden im weiteren Verlauf nun immer besser in Ihr Spiel und erspielten sich hauptsächlich durch schnelle Gegenstöße bis zur 20. Minute einen 9:5 Vorsprung. Das ließen sich wiederum die Gäste nicht gefallen und legten ihrerseits auch noch ein paar Kohlen oben drauf und kamen bis zum Seitenwechsel wieder bis an ein 14:13 heran.
Es war nicht schwer vorrauszusagen, daß der Rest des Spiels weiterhin an Härte und Kampf gewinnen würde. Mindelheim konnte eine kleine Führung bis zur Mitte der zweiten Hälfte halten. Danach schafften auch die starken Gäste beim Spielstand von 23:24 in Führung zu gehen. Jetzt war Vorsicht geboten! Sonthofen konnte diesen Vorsprung auch über ein paar Minuten halten, jedoch konnte man sehen, dass die Frundsbergstädter sich den Sieg hier und heute nicht nehmen lassen konnten. Jetzt war es an der Zeit für den vielgelobten Siegeswillen. Und es wurde weiter gekämpft bis man wieder mit 2 Toren in Führung gehen konnte. Die letzte Minute brach an und man führte immer noch mit 2 Toren als die Gäste nochmals den Anschluss zum 29:28 schafften. Nun galt es die Führung über die Zeit zu bringen. Und das gelang sehr gut, denn in dieser letzten Minute gelang es noch ein Tor draufzulegen und die Partie endete mit 30:28 für den TSV Mindelheim II.
Es war eine spannende und hart umkämpfte Partie, in der viele Emotionen freigelegt wurden. Selbst die Unterstützung eines Spielers (15 Tore) Ihrer 1.Mannschaft half dem TSV Sonthofen II heute nicht in Mindelheim zu gewinnen. Denn wieder einmal haben die Frundsbergstädter gezeigt, was in Ihnen steckt. Am Ende vielleicht der eine wichtige Schritt für die Herren II auf dem Weg zur Meisterschaft. Man hat sich nun die Tabellenführung  erkämpft und wenn die beiden letzten Partien der Saison gewonnen werden, steht der Meisterschaftsfeier nichts mehr im Wege. Hochachtung zu dieser kämpferischen Gesamtleistung und dem immernoch ungebrochenen Siegeswillen.

*TSV Mindelheim:*  Fiener (Tor) ; Vogt (Tor) ;  Moser Max (5/1) ; Dumler (2) ; Becker (1) ; Burtscher Ph. (1) ;  Burtscher C. (4/3) ; Moser M. (1) ; Gessner (7) ; Maier (2) ; Schielle (3) ;

Comments are closed.