Siegesserie hält auch gegen Fürstenfeldbruck an

Die Damen bleiben nach dem Sieg am vergangenen Sonntagnachmittag gegen die TuS Fürstenfeldbruck weiterhin auf Aufstiegskurs. Man musste zwar weiterhin studien – und verletzungsbedingt auf wichtige Rückraumakteure verzichten, doch konnte man auch in diesem Heimspiel auf eine vollbesetze Bank blicken. Und so gewann man, heute mit einer spielerisch starken Leistung, am Ende mit 25:15 (13:7).

Das einzige Manko am heutigen Nachmittag zeigte sich bei den Gastgeberinnen in den Anfangsminuten. Eine mangelnde Chancenverwertung auf Seiten der TSV – Damen machte es den Gästen möglich mit 0:2 in Führung zu gehen. Doch kam man mit der Zeit immer besser ins Spiel und so wurde aus dem Rückstand durch schnelle Gegenstöße und einfache Rückraumtore nach zehn Minuten ein 3 – Tore Vorsprung (6:3). Die Abwehr stand kompakt und so ließ man die Bruckerinnen nicht mehr näher als auf zwei Tore herankommen und führte dann zur Halbzeitpause schon mit 13:7.

 Hoch motiviert kamen die Hausherrinnen aus der Kabine und starteten in Halbzeit zwei konzentrierter als zu Beginn der Partie. Die Abwehr stand weiterhin fest und was den Gästen in Halbzeit eins über den Kreis gelang konnte nun zunehmend unterbunden werden. Man erkämpfte sich den Ball immer wieder in den eigenen Abwehrreihen und hielt so über weitere Gegenstöße die konstante Führung (17:9, 21:11). Und so konnten die Mindelheimerinnen auch diese beiden Punkte in eigener Halle behalten und gewannen nach Ablauf der Spielzeit völlig verdient mit 25:15.

 

Am kommenden Samstag steht dann das Lokalderby gegen den TV Memmingen an. Gespielt wird um 17 Uhr in der BBZ Halle in Memmingen. Im Hinspiel siegten die TSV Damen und auch in der nächsten Woche wollen die Mindelheimerinnen hier als Sieger vom Platz gehen.

 

Es spielten:

Frehner (Tor), Fackler (Tor), Deigendesch (3), Möhrle, Lewe (3), Bail (6), Repas (5), Kienle, Zech (1), Landherr (4/2), Lukac (1), Pauli, Thie, Dittmann

Comments are closed.