Schützenfest der männlichen B-Jugend in Neu-Ulm

Am vergangenen Samstagabend gewann die männliche B-Jugend des TSV Mindelheim auswärts in Ulm mit 48:8. Von vorn herein stand fest, dass der TSV mit klarem Abstand gewinnen muss, um das Torverhältnis zum Erstplatzierten TV Waltenhofen aufzubessern.

Trainer Tino Twachtmann machte der Mannschaft das klar und spornte die Spieler an. Dies zeigte sich schon beim Aufwärmen. Alle waren hochkonzentriert und es stand jedem ins Gesicht geschrieben, dieses Spiel als klarer Sieger zu verlassen. Bei der Mannschaftsbesprechung wies Tino darauf hin, dass er aggressives Abwehrverhalten und schnelle einfache Angriffe mit möglichst vielen erfolgreichen Torabschlüssen sehen möchte. Ziel war es, jede Minute ein Tor zu erzielen.

Zu Beginn der Partie zeigten die Gäste gleich drei erfolgreiche Angriffe und ein schönes Abwehrspiel. Dies ließ die Heimmannschaft nicht auf sich sitzen und zog nach. Bei einem Stand von 2:4 für den TSV begann das Schützenfest. Ein Tor nach dem anderen fiel gegen die Gastgeber. In der Abwehr stand man sicher und die Torleute hielten die wenigen Bälle, die durch Unachtsamkeit in der eigenen Abwehr aufs Tor kamen, souverän. Den ersten 7-Meter gegen unseren TSV fing der zweite Torwart Christian Faulhamer fast sicher. Zwischenzeitlich arbeiteten die Neu-Ulmer immer wieder entgegen und trafen vereinzelt. So stand es am Ende der ersten Halbzeit 5:24 für die Frundsbergstätter.

Bei der Besprechung in der Halbzeitpause, gab es eine kleine Planänderung. Der Trainer der Gäste wollte, dass jeder mindestens ein Tor erzielt und die Gegner nicht über 10 Gegentore werfen. Zudem lobte er das sehr gute Abwehr- und Angriffspiel. Voller Optimismus und Ehrgeiz ging die Mannschaft in die zweite Halbzeit. Tino bremste die Spieler nochmal vor Übermut. Das Spiel ging so weiter, wie es in der ersten Hälfte endete. Ein Tor nach dem anderen. Die Gegner kämpften sich immer näher an die 10-Tormarke heran. Den zweiten gegebenen 7-Meter gegen unsere Mannschaft verwarf der Schütze der JSG gegen Kai Miethke im Tor. Dieser nutzte den nächsten Fehlwurf der Neu-Ulmer um einen Gegenstoß quer über das ganze Spielfeld für Joachim Gollmitzer vorzubereiten, den der dann hoch konzentriert versenkte. Danach wurde es nochmal hitzig. Es gab ein paar Fehlwürfe der Sieger, die die Gastgeber nutzten um auf 8 Tore zu kommen. Am Ende gingen die Gäste aus Mindelheim mit einem 8:48 Sieg aus dem Spiel.

Nun blickt die Mindelheimer B-Jugend auf das nächste Wochenende. Am Sonntag begrüßen sie zu Hause die SG Kempten-Kottern. Auch wenn diese Mannschaft außer Konkurrenz ist, wird es ein packendes und aufregendes Spiel als perfekter Abschluss der Hinrunde. Spielbeginn ist am Sonntag, den 23.11.2014 um 14:15 Uhr, in der Dreifachturnhalle am Maristenkolleg Mindelheim. Zuschauer und Unterstützer sind herzlich eingeladen ein packendes und hoffentlich erfolgreiches Spiel zu beäugen und den heimischen TSV Mindelheim zu unterstützen. Im Anschluss daran spielen die Männer des TSV in der Bezirksoberliga gegen den SC Gröbenzell.

Es spielten: Kai Miethke(Tor/1), Christian Faulhammer(Tor), Vinzenz Hörmann(8/0), Philipp Urlbauer(3/0), Johannes Weber(2/0), Florian Müller(4/0), Philipp Geier(1/0), Thomas Sailer(9/0), Simon Twachtman(5/3), Joachim Gollmitzer(11/0)

Bericht von Kai Miethke

Comments are closed.