Pflichtsieg beim letzten Heimspiel

Nach einer schwachen Anfangsphase und einem Rückstand von 3:6 kamen die Damen des TSV Mindelheims gegen den Tabellenletzten aus Immenstadt langsam ins Spiel. Durch eine verbesserte Abwehrleistung und ein gesteigertes Kombinationsspiel konnte der Ausgleich von 7:7 erzielt werden. Erst gegen Ende der 1. Halbzeit konnten sich die Frundsbergstädterinnen mit 14:10 absetzen.

Die ersten Minuten der 2. Halbzeit begannen ebenfalls durchwachsen und unkonzentriert. Nach Umstellung der Abwehrformation konnten die TSV Damen auf 18:13 davon ziehen. Zu diesem Zeitpunkt schien der Knoten geplatzt zu sein, auch machte sich die bessere konditionelle Verfassung bemerkbar. Der Sieg war ab diesem Zeitpunkt nicht mehr gefährdet. Am Ende hieß es 28:17.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.