Passende Reaktion zur richtigen Zeit

Nach zwei Niederlagen in Folge konnten die TSV Damen am vergangenen Sonntagnachmittag gegen den Aufsteiger TV Immenstadt endlich wieder einen Sieg verbuchen.

Nach der desolaten Leistung der letzten Woche in Oberhausen, brannten die Mindelheimerinnen auf Wiedergutmachung. In der Abwehr stand man zu Beginn kompakt und die Immenstädter fanden durch das Wegnehmen der Außenspielerinnen kaum den Weg zum Tor. Dies führte immer wieder zu Fehlwürfen der Gäste, welche die Frundsbergstädterinnen über die erste und zweite Welle nutzten (6:3). Auch das Zusammenspiel mit den beiden Kreisläuferinnen passte in diesen Situationen (9:5). Nach einem kurzen Durchhänger, bei dem die Immenstädter Rückraumspielerin die TSV Damen immer wieder in Bedrängnis brachte, nutzte man einen kurzen Zwischenspurt zum 14:7. Kurz darauf ging es beim Stand von 14:9 in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Mindelheimerinnen in den ersten Minuten nicht von ihrer besten Seite. Fehlpässe und Fehlwürfe dominierten zu diesem Zeitpunkt das Spiel und man ließ die Immenstädterinnen leicht ins Spiel zurückfinden (17:14 und 19:17). Dann zeigte man jedoch wieder den gewünschten Zug zum Tor und Olivia Landherr und Andrea Deigendesch nahmen sich die Würfe zum richtigen Zeitpunkt. So zog man das Tempo wieder an und beim Stand von 24:20 stellten die Gäste auf eine Manndeckung der Rückraumspieler um. Doch in dieser Woche ließ man sich dadurch nicht mehr aus der Ruhe bringen und brachte den Sieg über die restlichen Minuten. Beim Stand von von 28:22 trennten sich die beiden Mannschaften.

In der nächsten Woche ist dann die HSG Isar Loisach in Mindelheim zu Gast. Anpfiff ist wie gewohnt um 14 Uhr.

 

Es spielten: Fackler (Tor), Lewe (5/1), Lewe (4/1), Deigendesch A. (2), Bail (5), Repas (5/2), Sailer (1), Zech (1), Landherr (4), Lukac (1), Thie

 

 

Comments are closed.