Niederlage gegen neuen Tabellenführer

Am Sonntag Nachmittag hatten die Damen des TSV Mindelheim den jetzigen Tabellenführer aus Markoberdorf zu Gast.

Zu Beginn hatten die Mindelheimerinnen keine großen Schwierigkeiten mit ihren Gegnerinnen mitzuhalten. Denn zunächst gelang es Marktoberdorf nicht die konzentrierte Abwehr der Heimmannschaft all zu oft zu überwinden. Obwohl man sich bis zur Hälfte der ersten Halbzeit etwas absetzen konnte (7:5), war klar, dass der Angriff noch einfallsreicher gestaltet werden musste. Doch bevor man dies umsetzen konnte, wurden die Damen des TSV von einigen Zeitstrafen schwer getroffen, die sie teilweise sogar in doppelter Unterzahl hinter sich bringen mussten. Doch nicht nur die Unterzahl, sondern auch die schlechte Chancenverwertung der 7-Meter-Strafwürfe machten es möglich, dass der TSV Marktoberdorf seinen Rückstand nun in einen Vorsprung verwandeln konnte. Somit stand zur Halbzeit ein 8:12 auf der Anzeigentafel.
Nach der Halbzeitpause wollte man wieder an die gute Leistung zu Beginn des Spiels anknüpfen, doch leider war das Gegenteil der Fall. Die Gastgeberinnen verschliefen die ersten Minuten der zweiten Hälfte und ließen den Gästen in ihrer Abwehr große Lücken. Zu diesem Zeitpunkt des Spiels wusste man auch nicht mehr richtig mit der schnellen Spielweise der Gäste umzugehen, was alles dazu führte, dass sie sich mehr und mehr absetzen konnten. Denn auch im Angriff wurde zu oft auf die Torfrau der Gäste geworfen und es mangelte immer noch an den richtigen Ideen, die das Spiel hätten drehen können.
Im Endeffekt wäre ein Sieg also keineswegs undenkbar gewesen, wenn die Leistung über das Spiel konstant gewesen wäre. Doch so endete das Spiel 16:30 für den TSV Markoberdorf.

TSV Mindelheim: Pauli (Tor); Häußerer (Tor); Lukac; Grasl B. (1); Deigendesch (2); Bail (2); Meyl; Landherr (2); Mantel (5/1); Schaumann; Schimkat (1);Repas (3)

Comments are closed.