Niederlage aus ebenbürtigem Duell

Die BOL-Damen müssen mit einer 17:21 Niederlage in die Saison starten.

Beim Saisonauftakt der TSV-Handballdamen empfingen sie den Kader der HSG Isar-Loisach.
Nach einem ebenbürtigen und harten Spiel mussten sich die Gastgeberinnen jedoch mit einer 17:21-Niederlage zufrieden geben.
In der ersten Halbzeit zeichnete sich bei keiner der beiden Mannschaft ein klares Profil ab. Auf beiden Seiten fielen Tore, die Abwehrreihen standen gut formiert. Die TSV-Damen versuchten ihre Angriffe auszuspielen und durch Kombinationen zum Torerfolg zu gelangen. Jedoch hatten sie Probleme mit der offensiveren Abwehr der Gäste und konnten nur schwer Druck ausüben. Die Spielstände von 4:4, 6:6 und 8:8 machen deutlich, dass die ersten 30 Minuten recht ausgeglichen verliefen.
In der Defensive leistete die Heimmannschaft erfolgreiche Arbeit, brachte aber zwei Rückraumspielerinnen der HSG nicht komplett unter Kontrolle.
So ging man mit einem 8:10-Rückstand in die Halbzeitpause.
Die zweite Hälfte begann unglücklich für die TSV-Damen. Aus Unkonzentriertheit und einer Menge technischen Fehlern kassierte man unnötige und einfache Tore zum 10:17-Rückstand.
Im Angriff fehlte der nötige Biss und die Schnelligkeit, um die Lücken für sich nutzen und aufholen zu können.
In der Defensive wurde zu unentschlossen agiert und dies eröffnete der HSG zunehmend Gelegenheiten, den Ball in die Maschen von Torhüterin Arlene Jooß zu setzen.
Die Schlussminuten dieser fairen Partie gingen auch an die Gäste aus Geretsried/Waltenhofen, die ihren Stiefel herunter spielten.
Ein bisschen Ergebniskosmetik schafften die TSV-Damen noch durch verwandelte 7-Meter-Strafwürfe und erfolgreichen Einzelaktionen aus dem Spiel heraus.
Dieses erste Spiel der neuen Saison in der Bezirksoberliga endete somit zwar 17:21, ließ aber positive Ansätze bei der jungen Mannschaft sichtbar werden.
Auf diese Ansätze gilt es kommenden Samstag im Auswärtsspiel bei Dietmannsried/Altusried aufzubauen.

*TSV Mindelheim:* Jooß (Tor); Mantel (6/2); Bail (2); Schaumann; Landherr; Sailer; Grasl B. (1); Schimkat; Hüttmann (6/3); Deigendesch (2/1); Thie

Comments are closed.