Nächste schwere Auswärtshürde

Nach dem spielfreien Wochenende steht für den TSV in der Bezirksoberliga die nächste harte Auswärtsprüfung an. Mit der SG Kaufbeuren-Neugablonz wartet am Samstagabend ein Team, das in den vergangenen beiden Jahren zu einer echten Top-Mannschaft gereift ist. Dennoch verloren die Wertachstädter um Neutrainer Michaly More am letzten Spieltag überraschend beim SV-Pullach mit 35:36. „Wir müssen versuchen die wurfgewaltigen Rückraumwerfer in den Griff zu bekommen. Wenn uns das gelingt, sind wir mit Sicherheit nicht chancenlos“, so Mindelheims Trainer Markus Gaum. Eine Hiobsbotschaft erreichte die Mannschaft während der Woche. Bei Rückraum-Mitte Jan Krausko brach eine alte Kreuzbandverletzung wieder auf. Aus diesem Grund wird Krausko seinem Team wohl wochenlang fehlen. Anpfiff in Kaufbeuren ist 17:30 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.