Miniturnier – „Unsere Kleinsten sind die Größten“

„Unsere Kleinsten sind die Größten“ – so lautete das Motto vergangenes Wochenende in der Dreifachturnhalle des Maristenkolleg in Mindelheim.

Die Mini-Handballer des TSV Mindelheim hatten zum ersten Turnier der Saison in eigener Halle eingeladen. Zu Gast waren der TSV Ottobeuren, die SG Kaufbeuren/Neugablonz, der VfL Buchloe sowie der TSV Schongau. Zusammen mit den drei Mannschaften des TSV Mindelheim standen sich gesamt elf Teams gegenüber.

Ab 9:30 Uhr konnten die zahlreich mitgereisten „Fans“ spannende Spiele der Anfänger- und Fortgeschrittenen-Mannschaften unter geduldiger Schiedsrichterleitung beobachten.

Unsere Minis konnten in zwei Anfänger- und einer Fortgeschrittenen-Mannschaften unterteilt werden. Wieder einmal war es für einige Kinder das erste Turnier, andere waren bereits erfahrener und unterstützten die „Neulinge“. In den Spielen wurde um jeden Ball gekämpft und natürlich jedes Tor gebührend bejubelt.

Die Mädchenquote ist stets stabil. So konnten wir eine komplette Mädchenmannschaft bilden.

Unsere Jüngsten zeigten was sie im Training gelernt haben und überraschten z.T. wieder mit starken „Spielzügen“. Auch wenn Tore nicht offiziell gezählt werden, bemerken unsere Spielerinnen und Spieler wenn der Gegner das ein oder andere Tor mehr auf seinem Konto hat. Aber auch durch die „vermeintlichen“ Niederlagen ließen die Kinder sich nicht entmutigen und kämpften mit Freude weiter.

Kurz nach 12:30 Uhr wurde dann das letzte Spiel abgepfiffen. Bei der anschließenden Ehrung wurden alle Spieler mit einer Medaille und einer Banane für ihre Mühen belohnt.

Vielen Dank an alle Spielerinnen und Spieler für das gelungene Spielefest.

Besonderer Dank gilt wieder den Organisatoren welche sich im Vorfeld um die Einladungen, das Herrichten der Halle, dem Imbiss oder die Kuchen und Obstspenden gekümmert haben. Alle ehrenamtlichen Helfer und Spender haben durch ihr Engagement wieder für ein gelungenes Spielefest gesorgt.

Es spielten: Kim, Linus, Balthasar, Julia, Konstantin, Dominik, Mathias, Elias, Annika, Alan, Johann, Alessandro, Emilia, Julius, Leonhard, Hanna, Lena, Luci, Elias, Sebastian, Adrian, Amelie und Theodor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.