Mindelheimer Teams überzeugen bei Vorbereitungsturnieren

Diese Bilanz kann sich durchaus sehen lassen. Die Damenmannschaft konnte beim eigenen Vorbereitungsturnier am Sonntag den zweiten Platz erreichen. Bereits am Samstag sicherte sich die erste Herrenmannschaft ohne Punktverlust den Turniersieg.

Herren

Ohne Rückraumspieler Marius Wurm und Kreisläufer Dominik Schneider musste der TSV gleich zu Beginn gegen den Vorjahressieger vom TSB Ravensburg ran. Nach anfänglichen Problemen stabilisierten sich die Gastgeber und zeigten beim 22:11-Auftakterfolg über weite Strecken eine ansprechende Leistung. Auch im zweiten Turnierspiel konnten die Frundsbergstädter überzeugen. Gegen den Bezirksligisten TSV München-Großhadern kam der TSV zu einem standesgemäßen 25:17-Sieg. Die Hausherren blieben zudem in ihren weiteren Partien gegen den TSV Bäumenheim (26:11) und die SG Kempten/Kottern (23:15) absolut souverän und holten sich im Endklassement mit 8:0-Punkten verdient den Turniersieg. Überschattet wurde das Turnier von einem schlimmen Zwischenfall. Nach einem harten Zusammenprall musste ein Akteur der SG Kempten/Kottern zur weiteren Beobachtung ins Mindelheimer Krankenhaus eingeliefert werden.

 

Damen

Mit einem deutlichen 18:6-Erfolg startete das Team um Spielertrainerin Stefanie Lewe in das Turnier. Gegen den späteren Turniersieger vom BSC Oberhausen setzte es jedoch gleich im zweiten Spiel des Tages eine unglückliche 10:14-Niederlage. Durch einen knappen 13:12-Sieg über den SC Wessling sicherte sich der TSV den zweiten Platz in der Endabrechnung. Zudem kam Torhüterin Marion Fackler beim Vorbereitungsturnier zu ihrem Debüt im TSV-Dress.

Comments are closed.