Mindelheimer Herren bringen sich selbst um den Sieg

Nach dem corona-bedingten Ausfall der letzten Saison verloren die Mindelheimer den lang ersehnten Saisonauftakt denkbar knapp mit 29:30 bei der 2. Mannschaft in Gliching.
Die neu formierte Herrenmannschaft um Trainer Jan Krausko starteten hoch motiviert in die Partie und sah sich in der ersten Hälfte einem Gegner auf Augenhöhe gegenüber. Gerade das Tempospiel über den Halbrechten Joachim Gollmitzer funktionierte zu Beginn der Partie und so konnte er sich die ersten drei Einträge in die Torschützenliste auf Mindelheimer Seite sichern.
Vor allem die neuen offensiven Abwehrformationen brachten die Gegner immer wieder vor neue Herausforderungen. Die mangelnde Chancenverwertung im Angriff führte jedoch zu einem knappen Halbzeitstand von 13:14.
Mit einer neuen Taktik durch Trainer Jan Krausko konnte der Vorsprung bis zur 40. Spielminute auf 18:20 ausgebaut werden. Mangelnde Konzentration und eine abermals eine schwache Chancenverwertung führten in der Folge zum Bruch im Mindelheimer Spiel und Gilching konnte die Partie durch den starken Florian Hintz innerhalb kurzer Zeit zu einen Gunsten drehen. Eine Time-Out beim Stand von 27:29 weckte drei Minuten vor Schluss nochmal den Kampfgeist der Gäste, welche in der Folge den Rückstand innerhalb einer Minute egalisieren konnten. Dennoch reichte es am Ende unglücklicherweise nicht zu einem Punkt.
Trainer Jan Krausko ärgerte sich am Ende über die Vielzahl individueller Fehler. Gleichzeitig betonte er die geschlossene Mannschaftsleistung, welche sich in der Vielzahl unterschiedlicher Torschützen widerspiegelt.
Es spielten:
Vogt Thomas (Tor), Hörmann Vinzenz (1), Moser Maximilian (5/1), Gollmitzer Joachim (6), Kinlock Markus (6), Kühl Christian (4), Leinich Steffen (1), Sailer Thomas (5/5), Amenda Philipp, Braun Patrick (1), Twachtmann Simon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.