Mindelheimer A-Jugend geht in Mering unter – Erste Saisonniederlage beim Tabellenletzten

So hatten sich die Mindelheimer ihr letztes Spiel der Hinrunde nicht vorgestellt. Beim Tabellenletzten vom SV Mering verlor der bis dato ungeschlagene TSV mit 39:33 (18:19).

Dabei war der Beginn aus Gäste-Sicht noch im grünen Bereich. Man begann konzentriert, ging mit 0:3 in Führung. Auch die nächsten Minuten verliefen unspektakulär, so stand es nach sieben Minuten 2:7 für Mindelheim. Danach wurde aber mit einem Mal komplett abgeschalten. In der Abwehr wurde nur noch zugeschaut, im Angriff schlampig und vorschnell der Ball verloren. Dadurch ging Mering zwischenzeitlich sogar kurz in Führung (14:12). Bis zur Pause erkämpften sich dann die Gäste noch einmal heran und es kam doch noch zur knappen Führung für Mindelheim. Die zweite Hälfte begann dann deutlich zu Gunsten der Gastgeber. Auf Mindelheimer Seite stimmte weiterhin nicht viel, insbesondere in der Defensive stand man katastrophal. Mering zog locker immer mehr davon. Nach 10 Minuten stabilisierte sich das Ergebnis bei einem Vorsprung von etwa 5 Toren für die Gastgeber. Mindelheim war jetzt komplett neben der Rolle, zeigte kaum noch Gegenwehr. Somit verlor man am Ende mit 39:33. 

 

Es spielten: Kai Miethke (Tor), Vinzenz Hörmann (3), Thomas Sailer (2), Tobias Ostler (1), Sandro Kuhn (7), Simon Twachtmann, Jonas Pawelke (5), Michael Thoma (11), Jonas Hörmann (4)

Comments are closed.