Mindelheimer A-Jugend erneut Tabellenführer

Die A-Jugend Handballer des TSV Mindelheim klettern nach ihrem zweiten Spiel erneut an die Tabellenspitze. Die Truppe unter Markus Gaum besiegte vor heimischer Kulisse den Gegner vom TSV Peißenberg in einem packenden Spiel mit 35:33 (14:15).

Das Spiel begann auf Seiten der Mindelheimer mehr als unglücklich. Der komplette Start wurde verschlafen, in der Abwehr war man viel zu zaghaft und im Angriff wurden einige Großchancen vergeben. Somit konnten die Gäste mit 0:6 in Führung gehen (7. Minute). Markus Gaum sah sich daher gezwungen, schon sehr früh die grüne Karte für ein Team-Time-Out zu legen. Danach besserten sich die Frundsbergstädter sichtbar und gegen Mitte der ersten Hälfte konnte ausgeglichen werden (9:9). Doch anstatt damit weiterzumachen, kamen, wie schon zu Beginn der Partie, leichte Ballverluste, weshalb sich Peißenberg bis zur Halbzeit eine Ein-Tor-Führung erspielen konnte.

Die zweite Hälfte begann wieder schlecht für die Gastgeber, demzufolge zogen die Gegner wieder ohne große Mühe davon (16:20). Doch die Mindelheimer ließen sich auch nicht von der Manndeckung an Rückraumspieler Michael Thoma beirren und kämpften sich zurück in die Partie. Jetzt sahen die Zuschauer ein Spiel auf Augenhöhe. Die Führung wechselte immer wieder zwischen beiden Mannschaften hin und her. Als Peißenberg zwischenzeitlich mit drei Toren in Führung lag, drängten diese auf die Vorentscheidung, doch wieder schaffte es Mindelheim, sich zurück zu kämpfen. Die Schlussphase hatte es dann in sich. Markus Gaum bekam nach einer Diskussion mit dem Schiedsrichter eine zwei-Minuten Strafe, währenddessen behielt sein Team jedoch knapp die Oberhand. Die Gäste versuchten noch mal alles, doch am Ende konnte die Gastgeber nichts mehr vom insgesamt verdienten Sieg abhalten.

Es spielten: Manuel Hoffmann (Tor), Kai Miethke (Tor), Vinzenz Hörmann (3 Tore/ 0 Siebenmetertore), Thomas Sailer (4/0), Tobais Ostler (2/0), Simon Urlbauer (0/2), Jonas Pawelke (8/1), Michael Thoma (12/1), Jonas Hörmann (2/0)

Bericht von Jonas Pawelke.

Comments are closed.