Männliche C- Jugend meistert 1. Runde der Bezirksoberligaqualifikation!

Am Sonntag, den 22.05.2011, ging es für die junge Mannschaft von Florian Gaum zur Qualifikation für die Bezirksoberliga nach Immenstadt. Mit zahlreichen motivierten Spielern fuhr die Truppe nach Immenstadt um möglichst viel raus zu holen.

Doch schon im ersten Spiel gegen den Gastgeber TV Immenstadt stand man vor einer Mauer. Noch nicht ganz mit dem Köpfchen auf dem Spielfeld stand es schon 5:1 für die Gegner. Nach einer kleinen Kopfwäsche fing man an Handball zu spielen und hielt den Abstand bis zur Halbzeit auf 5:9. In der zweiten Halbzeit wollten die jungen Handballer des TSV Mindelheim doch noch Gas geben und verkürzten auf 11:13 , doch mehr war nicht drin und man verlor am Ende mit 12:16.

Nach einer Predigt ging es nun gegen den bis dahin gedachten Favoriten TV Memmingen. Mit Ehrgeiz und spielerischem Können beider Mannschaften ging es bis kurz vor Schluss immer hin und her. Zur Halbzeit stand es 8:6 für den TV Memmingen. Mit noch mehr Ehrgeiz und Köpfchen ging man in die zweite Halbzeit und glich kurz vor Schluss noch zum Enstand von 14:14 aus.

Um auch die Jüngsten zum Zug kommen zu lassen, wurden gegen die sehr junge Mannschaft des TSV Ottobeuren andere Spieler aufgestellt und man gewann mit 13:8

Im letzten Spiel ging es um alles oder nichts!

Memmingen hatte 4 Plus Punkte; Immenstadt hatte 6 Plus Punke; Waltenhofen 5 plus Punkte; Mindelheim hatte bis dahin nur 3 Plus Punkte.

Im letzten Spiel war ein Sieg gegen Waltenhofen nötig, um unter die ersten Drei zu kommen. Angespannt und leicht nervös ging die Mannschaft in die Partie und zeigte eine gute Leistung. Bis zur Halbzeit konnte ein Vorsprung von 12:7 erspielt werden. Um ja nicht nachzulassen wurden in der Pause nochmals kleine Strategien besprochen, die sich am Ende auf ein gutes 19:11 Ergebnis auswirkten.

Eine besondere Leistung zeigte an diesem Tag Christoph Schories der in den 4 Spielen 32 Tore warf.

 

Autor: Florian Gaum

Comments are closed.