Männliche B-Junioren machen es wieder spannend

Am vergangenen Samstag traf die Mindelheimer B-Jugend in eigener Halle auf den TSV Schongau. Die ersten Minuten des Spiels liefen auf Augenhöhe vor sich hin. Nach knapp zwölf Minuten konnten sich die Frundsbergstädter erstmals einen Vier-Tore-Vorsprung (10:6) erarbeiten. Dieser konnte aber nicht gehalten werden, so stand es nach weiteren zehn Minuten wieder unentschieden (14:14). Bis zur 25. Minute konnte man wieder mit zwei Toren in Führung gehen, doch mit dem Halbzeitpfiff kassierten die Mindelheimer eine unglückliche aber berechtigte 2-Minuten-Strafe und nachfolgend ein Siebenmeter-Tor. Mit einem Stand von 16:15 ging es also in die Pause.

In die zweite Halbzeit startete man folglich in Unterzahl. Trotzdem fanden die Mindelheimer sehr gut zurück in die Partie. Mit vier Toren in Folge unter anderem vom gut aufgelegten Mittespieler Lukas Jall (der insgesamt neun Tore zum Sieg beisteuerte) und einer starken Abwehrleistung führte man zwischenzeitlich mit 20:15. Doch nun schlichen sich Unkonzentriertheiten in das Mindelheimer Angriffsspiel, welche die Schongauer zu nutzen wussten. Es gelang den Frundsbergstädter zwar knapp in Führung zu bleiben. Doch nach sechs torlosen Minuten beiderseits stand in der 48. Minute wieder ein Unentschieden (22:22) auf der Anzeigentafel.
Eine Minute vor Schluss kam man durch eine Zwei-Minuten-Strafe gegen den TSV Schongau erstmals in eine personelle Überzahlsituation. Diese wusste die B-Jugend des TSV Mindelheim für sich zu nutzen und Neuzugang Benedikt Hofmann verwandelte 24 Sekunden vor Schluss die gut herausgespielte Wurfposition auf Linksaußen zum 24:23 Endstand.
Neben den zwei gewonnen Punkten ist besonders erfreulich, dass sich alle Jungspieler aus der C-Jugend in die Torschützenliste eintragen konnten.

So spielte der TSV:

Preisinger (Tor), Paspa, Kiechle (2), Jall (9), Hofmann (3), Zimmermann (1), Lewe (1), Boxler (8/1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.