Männliche B-Jugend daheim noch ungeschlagen

Zu einer für uns ungewohnten Zeit traten wir um 12.30 Uhr gegen den TSV Haunstetten an.

Dieses Spiel sollte nicht ganz so spannend wie das letzte Heimspiel werden, dafür aber um so irritierender. Denn unsere Zuschauer erlebten zwei total unterschiedliche Halbzeiten in Bezug auf unsere Spielweise. Leider war aber unser Spiel nicht nur für sie unverständlich, auch unser Trainer war am Rande der Verzweiflung. Die erste Halbzeit lief ohne große Probleme, wir gingen schnell mit 10:5 in Führung. Mit 15:9 ging es dann in die Halbzeit. Danach war alles anders. Entweder hatten wir etwas im Pausentee oder uns überfiel eine unerklärliche Müdigkeit.

Zum Anfang der zweiten Halbzeit zogen wir noch schnell mit 20:10 davon. Aber dann……….Es kamen überhastete Abschlüsse, schlechte Pässe, uns gelang fast nichts mehr so richtig. Glaubten wir, daß wir den Gegner ohne Gegenwehr aus der Halle fegen konnten?!? Rasend schnell schrumpfte unser Vorsprung von 25:19 auf 28:25. Es kam der Zeitpunkt, wo unser Trainer uns in der Auszeit zum allerersten Mal so richtig zuammenfaltete und ziemlich laut wurde. Zu Recht! Ziemlich geschockt wachten wir auf. In dieser Phase war es unser Torwart Manuel Hoffmann, der es schaffte, den Abstand nie kleiner als 3-4 Tore werden zu lassen. Es schien, als hätte unser Torwart im Gegensatz zu uns einen sehr guten Tag. Ihm ist es zu verdanken, dass es doch noch ein Sieg wurde. Somit hatten wir zwar nicht so gut gespielt, jedoch für Spannung und Verwirrung gesorgt und sind mit 32:28 noch mal mit einem blauen Auge davon gekommen.

 

Torwart:

Manuel Hoffmann

 

Torschützen:

Michael Thoma: 4

Christoph Schories: 7

Tobias Ostler: 5

Jonas Pawelke: 6

Simon Urlbauer: 4

Felix Daufratshofer: 1

Jonas Hörmann: 5

Vincent Hörmann

Comments are closed.