Knappe Niederlage gegen TV Memmingen

In die Begegnung mit dem TV Memmingen gingen die A-Jugend Spielerinnen des TSV Mindelheim am letzten Samstag mit sehr großer Motivation.

Dieses Derby wollten sie unbedingt für sich entscheiden, da sie schon im heimischen Jugendturnier gegen diese eine knappe Niederlage hinnehmen mussten. Unter diesen Voraussetzungen schaffte es die Heimmannschaft gleich zu Beginn mit zwei Toren in Führung zu gehen. Jedoch wollten die Memminger sich nicht schon in den ersten Minuten das Spiel einfach so aus der Hand nehmen lassen und boten tatkräftiges Contra. Vor allem gegen Ende der ersten Halbzeit verwirrten sie die Mindelheimer Abwehr zunächst mit zwei anstatt nur einer Spielerin am Kreis, doch diese Unstimmigkeit der Abwehr glich sich durch einige, schöne Paraden der Torhüterin Ramona Häußerer wieder einigermaßen aus. Deshalb stand es zur Halbzeit 5:8 für den TV Memmingen.
Nach dem Seitenwechsel erhoffte man sich vor allem auf der heimischen Seite eine Besserung in Abwehr und Angriff, denn ein drei Tore-Rückstand sollte eigentlich kein Problem darstellen. Trotzdem veränderte sich der Angriff mit einigen, voreiligen Abschlüssen nicht wesentlich und die Konzentration der Abwehr wurde auch nicht besser. Man hatte sich zwar mittlerweile auf den veränderten Angriff der Gastmannschaft eingestellt, doch an diesem Tag fanden die Mindelheimerinnen einfach nicht zu ihrer richtigen Form. Somit konnte auch im Angriff, der in den letzten paar Minuten letztlich noch einmal einen Höhepunkt hatte, nicht mehr all zu viel bewegt werden und die Memminger behielten in der zweiten Hälfte konstant die Oberhand. Die Spielerinnen des TSV Mindelheim mussten sich also erneut mit einem knappen Entstand von 15:17 geschlagen geben und hoffen auf eine erfolgreiche Revanche im Rückspiel.

Comments are closed.