Knappe Niederlage

Diesen Samstag gastierten die Damen des TSV Mindelheim mannschaftsgeschwächt in Oberhausen.
Nach einer unkonzentrierten Anfangsphase der Frundsbergstädterinnen konnten die Gegner sehr schnell auf einen Spielstand von 7:3 vorrücken. Trotz gut erspielter Torchancen verwerteten die Frundsbergstädter diese leider nicht. Immer wieder scheiterten die Mindelheimerinnen an der gut parierenden Torhüterin des BSC. Davon ließen sich die TSV-Damen jedoch nicht unterkriegen und kämpften sich bis zur Halbzeit zu einem knappen Spielstand von 17:16 heran.
Am Anfang der zweiten Halbzeit gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen. Dies gelang den Schwarz-Gelben durch ihre starke Abwehrleistung, erfolgreiche Gegenstöße und einem ausgeprägten Kampfgeist. Immer wieder schaffte der TSV einen knappen Vorsprung , konnten diesen aber letztendlich nicht ausbauen. In den letzten Minuten merkte man den Mindelheimerinnen die nachlassenden Kräfte an. Im letzten Angriff hatten sie noch einmal die Möglichkeit zum Ausgleich. Doch obwohl trotz Torhüterin eine siebte Feldspielerin auf die Platte kam wollte der Ball nicht mehr im Tor landen. Somit endete das letzte Saisonspiel mit einer 25:24 Niederlage.

Wir bedanken uns bei unserer langjährigen, treuen und engagierten Mitspielerin Stefanie Lewe, die heute ihr letztes Spiel souverän gemeistert hat. Außerdem sind unsere treuen Fans zu erwähnen, die uns sogar bei weiten entfernen Auswärtsspielen uns tatkräftig unterstützt haben.

Frehner (Tor), Lewe (9/1), Möhrle (3), Repas (6/1), Sailer (2), Zech (1), Bail (1), Lukac (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.