Herren siegen auch in Bad Tölz – Hoffen auf Relegation

Mit dem vierten Sieg in Folge beendet der TSV die Bezirksoberliga-Saison. In einer an Highlights mageren Begegnung setzten sich die Mindelheimer erst in der zweiten Halbzeit gegen den TV Bad Tölz durch und gingen mit einem verdienten 33:29-Sieg vom Platz. Was der 9. Ligaplatz wert ist, bleibt allerdings weiter ungewiss.

Beim Spiel am frühen Samstagabend taten sich beide Mannschaften von Beginn an schwer. Die Mindelheimer mussten auf den erkrankten Jan Krausko verzichten. Auch Nachwuchsspieler Michael Thoma und die beiden Torhüter Simon Jousma und Sascha Winter waren in Bad Tölz nicht von der Partie. Keiner der beiden Mannschaften kam hundertprozentig gut mit dem Spielgerät klar. Ein klein bisschen besser machten es die Tölzer und führten deshalb stets in den ersten 30 Minuten. Erst der 11:8-Rückstand rüttelte die Frundsbergstädter wach. Beim Stand von 14:13 ging es in die Halbzeitpause.

Anscheinend trug die Halbzeitansprache von Trainer Philipp Lewe Früchte, denn im zweiten Durchgang ging die Mindelheimer Defensive deutlich entschlossener zu Werke und erspielte sich so rasch eine 24:18-Führung. Diesen Vorsprung ließen sich die Gelb-Schwarzen dann im restlichen Spielverlauf nicht mehr nehmen und gingen nach 60 Minuten absolut verdient mit 33:29 als Sieger vom Platz. Vor allem der erst 18-jährige Christoph Schories erwischte in der zweiten Halbzeit einen guten Tag und hatte mit seinen sechs Toren maßgeblichen Anteil am Mindelheimer Sieg.

Mit nun 19:25 Punkten beenden die Mindelheimer eine durchwachsene Saison, in der der Aufwärtstrend zu Ende der Saison vielleicht ein klein wenig zu spät begonnen hat. Wäre die Anzahl an Verletzungen ein wenig geringer gewesen, hätten man in der äußerst ausgeglichenen Liga vielleicht ein bisschen besser abschneiden können. So müssen die Frundsbergstädter weiterhin auf die höheren Ligen schielen um zu erfahren, welche und wie viele Mannschaften dort absteigen werden. Erst nach Ablauf dieser Saisons wird sich zeigen, wohin die Reise für den TSV in der nächsten Saison geht.

 

Es spielten:

Vogt Thomas; Hoffmann Manuel (beide Tor); Schories Christoph (6); Radic Ivan (3); Heimpel Johannes (1); Karlstetter Roman (2); Moser Maximilian (4/2); Gaum Markus (4); Gaum Florian (3); Weikmann Alexander (2); Stumpf Christian (3); Hörmann Hannes (3), Gollmitzer Joachim (1)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.