Herren scheiden im Pokal gegen Murnau aus

Fünf Wochen ist es bereits her, als die Mindelheimer Handballherren das letzte Mal auf dem Platz standen. Nun hatten sie in der ersten Runde des BHV-Pokals den Bezirksoberligisten TSV Murnau zu Gast. Nach einem passablen Spiel gewannen die Gäste jedoch mit 33:28.

Die junge Mannschaft des TSV rechnete sich gegen das BOL-Team aus Murnau nicht wirklich etwas aus. Der aktuelle Mannschaftsverantwortliche Markus Gaum sah es mehr als einen Test, um die Jugendspieler weiter an den Seniorenhandball heranzuführen. Doch dafür, dass der Alterdurchschnitt mit zwei Ersteinsätzen von Torwart Matthias Ruf und Maxmilian Schuster (beide erstes Jahr A-Jugend) noch weiter gesenkt worden ist, schlug sich das Team nicht schlecht. Vor allem zu Beginn zeigten sie ein sehenswertes Spiel. 6:3 gingen sie in Führung. Doch Murnau kam dann im Anschluss immer wieder zu schnellen Toren und so hieß es 7:7. Von dem Gleichstand gelangten sie aufgrund schlechter Torausbeute sogar in einen 8:10-Rückstand. Die Abwehr agierte zu diesem Zeitpunkt ebenfalls zu nachlässig und ließ vor allem den Murnauer Rückraum immer wieder in Erscheinung treten. Doch dann löste der TSV wieder die Handbremse und glich zum 12:12 aus. Bis zur Pause übernahm Murnau dann noch einmal die Führung zum 15:17. Von da an behielt das Gästeteam die Oberhand. Sie erhöhten auf 15:21. Doch auch wenn ein zwischenzeitlicher Rückstand von 22:29 es nicht vermuten lassen, schlug sich der Gastgeber passabel. Aber dem jungen Team fehlt vor allem in der Abwehr noch die nötige Cleverness und Routine. Dennoch sieht man von Spiel zu Spiel Fortschritte und so kann man mit dem Endergebnis von 28:33 positiv auf die nächste Saison blicken.

Es spielten: Ruf, Gebauer, Schuster, Rinderer, Wurm, Weber, M. Gaum, Maier, Burtscher, A. Gaum, Weikmann, Dreher, Klein, Karlstetter

Comments are closed.