Herren neben der Spur

Zur ungewohnten Anwurfzeit am Freitagabend um 20 Uhr, verlor die erste Herrenmannschaft beim TSV Kottern mit 37:29. Berufs- und Studiumsbedingt mussten die Mindelheimer auf Alexander Weikmann und Marius Wurm verzichten. Leider gelang es den Frundsbergstättern nicht, an die Leistungen der letzten beiden siegreichen Spiele anzuknüpfen. Leider verpasste man damit auch den Sprung ins gesicherte Mittelfeld der Bezirksoberliga.

Gleich zu Beginn zeigten die Gastgeber, dass mit ihnen an diesem Tag zu rechnen ist. Nachdem das Mindelheimer Team mit 7:2 in Rückstand lag, wollte Christian Schielle mit einer Auszeit seine Mannen wachrütteln (8.). Dies gelang zunächst auch und der Rückstand konnte Tor um Tor auf 12:9 (18.) verkürzt werden. Nun machte der gegnerische Trainer von seiner Auszeit gebrauch. Nach der kurzen Verschnaufpause fanden die Mindelheimer nie richtig zurück ins Spiel. Mit schnellen Gegenstosstoren konnte der TSV Kottern die Führung bis zum Halbzeitpfiff auf 20:13 ausbauen. Nach der Halbzeitpause bot sich das gleich Bild wie vor dem Seitenwechsel. Die Gastgeber kamen immer wieder über den Gegenstoß zu leichten Toren und die Mannen um Christian Schielle konnte nicht einmal ansatzweise an die bisher gezeigte Abwehrleistung anknüpfen. Auch im Angriff fehlte die Durschlagskraft. Der Rückstand konnte im zweiten Spielabschnitt nie unter sieben Tore gebracht werden. So rannte den Frundsberstättern die Zeit davon. Einziger Lichtblick war Michael Maier, der sich nach überstandener Verletzungspause wieder auf der rechten Seite zum Einsatz kam. Als das Spiel schon gelaufen war, lies sich Stefan Weber noch zu einem Kommentar gegenüber den Unparteiischen hinreisen, welcher eine Rote Karte zur Folge hatte (58.). Aufgrund dieser Tatsache wird er am Samstag beim direkten Konkurrenten SV Pullach fehlen. Anspiel in der Pullacher Sporthalle ist um 19:30. Auf dieses Spiel gilt es nun alle Aufmerksamkeit zu richten, damit so eine enttäuschende Leistung wie die beim TSV Kottern ein einmaliger Ausrutscher bleibt.

So spielte der TSV:

Gebauer (Tor), Vogt (Tor); Gaum M. (4), Maier (4), Heimpel (7), Dreher, Hörmann (4), Weber (5/2), Moser (2), Gaum F., Gaum A., Schneider (3)

Strafen:

TSV MN: 4 x Gelb + 8x 2.- Min.-Zeitstrafe + 1x Rot

TSV Kottern: 3 x Gelb + 5x 2.- Min.-Zeistrafe + 1x Rot

 

 

Comments are closed.