Herren müssen am Sonntag zum Tabellenführer

Ein hartes Stück Arbeit wartet an kommenden Sonntag auf die Bezirksoberliga-Handballer des TSV Mindelheim. Als klarer Außenseiter reist die Mannschaft zum aktuellen Tabellenführer und Meisterschaftsfavoriten vom TSV Weilheim.

Nach den verletzungsbedingten Rückschlägen der vergangenen Wochen, konnten die Frundsbergstädter durch den 37:30-Heimsieg gegen den Lokalrivalen vom TV Memmingen endlich wieder Selbstbewusstsein tanken. Auch in der Tabelle verbesserte man sich wieder auf den fünften Rang. Dagegen mussten die Gastgeber vergangenes Wochenende einen kleinen Dämpfer im Kampf um den Landesliga-Aufstieg hinnehmen. Gegen den TSV Herrsching setzte es für die Weilheimer die erste Saisonniederlage überhaupt. Dadurch haben die Oberbayern nur noch einen Zähler Vorsprung auf den Tabellenzweiten von der HSG Dietmannsried-Altusried. „Der Druck liegt deshalb auf Seiten Weilheims. Vielleicht können wir daraus für eine Überraschung sorgen“, motiviert Trainer Christian Schielle sein Team. Neben den Langzeitverletzten gehen jedoch etliche Spieler angeschlagen in die Partie. Für die Verantwortlichen aber noch lange kein Grund, die Punkte dem Gegner kampflos zu überlassen.

 

 

Die weiteren Pariten am Wochenende:

 

Samstag, 26.01.2013

19:00 Uhr        Damen            Bezirksliga                  TSV MN – TV Bad Tölz

 

Sonntag, 27.01.2013

11:30 Uhr        männl. D         Bezirksliga                  TSV MN – TSV Marktoberdorf

13:00 Uhr        männl. B         Oberliga                      TV Lauingen – TSV MN

13:00 Uhr        männl. C         Bezirksliga                  TSV MN – SG Kempten/Kottern II

14:45 Uhr        Herren II          Bezirksklasse             TSV Weilheim II – TSV MN II

16:30 Uhr        Herren I           Bezirksoberliga          TSV Weilheim – TSV MN

 

Comments are closed.