Herren mit Verletzungssorgen nach Kempten

Im vorletzten Vorrundenspiel treffen die Handball-Herren des TSV Mindelheim am Samstagabend auf die SG Kempten-Kottern. Gelingt es den Mindelheimern das Spiel für sich zu entscheiden, würden die Frundsbergstädterihre Siegesserie auf fünf Spiele ausbauen.

Das letzte Duell beider Mannschaften liegt nun fast drei Jahre zurück. Damals gewannen die Oberallgäuer eindrucksvoll mit 37:29 vor heimischer Kulisse. Im Rückspiel mussten sie sich jedoch dem TSV mit 33:31 geschlagen geben und stiegen am Saisonende aus der Bezirksoberliga ab. Das Team aus Kempten ist mittlerweile ein eingespieltes Team, welches diese Saison erneut den Aufstieg schaffte und sich bereits jetzt schon in der Bezirksoberliga etabliert hat. Von Kemptener Seite ist bekannt, dass der Stammtorhüter Knese und Spielmacher Mazur fehlen werden. Bei den Mindelheimern steht hinter dem Einsatz von Rückraumspieler Christian Stumpf nach wie vor ein Fragezeichen, der weiter an einer Wadenverletzung laboriert. Zudem werden Florian Gaum (Knieprobleme) und Torhüter Oliver Klein (Ellbogen) verletzungsbedingt in der Hinrunde nicht mehr ins Geschehen eingreifen können. Spielbeginn in Kempten um 19:45 Uhr.

 

 

Comments are closed.