Herren mit enttäuschender Niederlage

Die erste Herrenmannschaft kam auch beim zweiten Aufeinandertreffen gegen den TSV Alling unter die Räder. Von Beginn an wirkten die Gäste spritziger und gewannen nicht unverdient mit 19:26. Bis auf Spielmacher Markus Gaum konnte Trainer Hans Burger auf den kompletten Kader zurückgreifen.

Es war ein verhaltener Start in die Partie, bei dem sich keine der beiden Mannschaften bedeutend absetzen konnte. Ab der 20. Spielminute war jedoch ein Bruch im Mindelheimer Spiel zu beobachten. Zu viele technische Fehler und reihenweise vergebene Großchancen verhalfen den Gästen aus Alling zur einer komfortablen 12:7-Führung (30.).
Nachdem Trainer Hans Burger während der Halbzeitpause offenbar die richtigen Worte fand, kämpften sich die Frundsbergstädter nochmal zurück in die Partie und verkürzten auf zwei Tore Rückstand (44.). Dies war jedoch das letzte Aufbäumen der Gastgeber. In der Folgezeit ließ sich das junge Mindelheimer Team immer wieder durch Schiedsrichterentscheidungen beeinflussen und schwächte sich durch unnötige Zeitstrafen selbst. Nachdem der TSV bis zum Schlusspfiff noch beste Tormöglichkeiten ausließ, hatte Alling keine große Mühe das Ergebnis sicher über die Zeit zu bringen.

TSV Mindelheim: Vogt (Tor), Klein (Tor); Heimpel (3/2), Maier (2), Gaum A. (3), Weikmann, Hörmann (1), Strobel (4/2), Burtscher (1), Wurm (2), Göth-Ruiu (1).

Strafen:
TSV 7x 2-Min.-Zeitstrafe + 3x Gelb + 1x Rot (Burtscher /57.)
Alling 5x 2-Min.-Zeitstrafe +2x Gelb

Comments are closed.