Herren lösen Pflichtaufgabe gegen Biessenhofen

Es war mit Sicherheit kein glanzvoller Auftritt der Bezirksoberliga-Handballer des TSV Mindelheim am vergangenen Sonntagabend. Dennoch fuhren die nach wie vor ersatzgeschwächten Frundsbergstädter einen souveränen 32:22-Heimsieg (17:9) gegen das Schlußlicht aus Biessenhofen ein.

Dabei sollten vor allem die Anfangsminuten die stärkste Phase der Hausherren sein. Von Beginn an gab der TSV mächtig Gas und führte schnell mit 6:1 (9.). Allmählich kamen auch die Gäste besser ins Spiel und nutzten einige Unkonzentriertheiten in der TSV-Defensive. Gestützt durch Biessenhofener Zeitstrafen blieben die Gastgeber dennoch die klar dominierende Mannschaft. Mit einer beruhigenden 17:9-Führung ging es in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang nutzte Trainer Christian Schielle die Gunst der Stunde und stellte auf eine offensive Abwehrvariante um. Diese zwang die Gäste immer wieder zu unnötigen Ballverlusten. Als der an diesem Abend erneut starke Maximilian Moser zum 22:12 (38.) vollstreckte, war die Partie quasi schon entschieden. Zum Unmut von Trainer Christian Schielle nahm Mindelheim in der Folge sichtlich das Tempo raus und ließ zudem vier Siebenmeter-Würfe ungenutzt. Die Ostallgäuer zeigten trotz des deutlichen Rückstands Moral und verkürzten bis auf 26:20 (52.). Doch ausgerechnet in einer doppelten Unterzahlsituation kam der TSV zu weiteren Treffern und stellte beim 32:22 (60.) den alten 10-Tore-Vorsprung wieder her. Dieser Zwischenstand bedeutete auch das Endergebnis. „Auch solche Spiele müssen erst einmal gewonnen werden. Von daher freuen wir uns über diese zwei Punkte“, so der sechsmalige Torschütze Hannes Hörmann nach der Partie. Erfolgreichster Werfer in Mindelheimer Reihen war wiederum Rückraumspieler Maximilian Moser mit neun Treffern. Mit diesem Erfolg rangiert die Schielle-Truppe weiterhin auf dem fünften Tabellenrang.

 

Nach dem spielfreien Faschingswochenende gastiert der TSV am Samstag, den 16.02.2013 beim Neuntplatzierten Landsberg. Anpfiff ist dann um 16:00 Uhr.

 

So spielte der TSV:

Vogt (Tor), Klein (Tor); Dreher (1), Heimpel (7), Gaum A., Gaum M. (2), Maier (1), Moser (9/2), Gaum F. (3), Weikmann (2), Hörmann (6), Schneider (1).

 

Strafen:

TSV MN  3x Gelb + 6x 2-Min.-Zeitstrafe

TSV Biessenhofen  3x Gelb + 7x 2-Min.-Zeitstrafe + 1x Rot (45. /Scheffler)

 

 

Die weiteren Ergebnisse vom vergangenen Wochenende:

 

Samstag, 02.02.2013

16:15 Uhr        männl. C         Bezirksliga                  TSV Schongau – TSV MN                 22:22

 

Sonntag, 03.02.2013

16:30 Uhr        Herren I           Bezirksoberliga          TSV MN – TSV Biessenhofen          32:22

 

 

 

Comments are closed.