Herren lassen Partenkirchen keine Chance

Mit einem deutlichen 35:23-Heimerfolg gegen den TSV Partenkirchen beendete die erste Herrenmannschaft ihre Serie von zwei Niederlagen. Dabei erspielten sich die Frundsbergstädter bis zur Halbzeitpause bereits eine beruhigende 18:7-Führung und stellte somit frühzeitig die Weichen auf Sieg.

Gerade einmal bis zur 9. Spielminute konnten die Gäste aus dem Werdenfelser Land dem heimischen TSV Paroli bieten (4:3). Mit drei Treffern in Serie zerlegte Juniorenspieler Marius Wurm die Gästeabwehr nach belieben und schraubte das Ergebnis bis auf 7:3 in die Höhe (12.). In der Folgezeit hielt die TSV-Abwehr den harmlosen Angriffsbemühungen der Partenkirchner problemlos stand, während im Angriffsspiel annähernd jede Möglichkeit zu Treffern führte. Ab der 17. Spielminute verschärfte das Team um Trainer Johann Burger nochmals das Tempo und erhöhte in den Folgeminuten auf 15:5 (26.). Dieser Zwischenspurt sollte bereits die Vorentscheidung in einer einseitigen Partie darstellen. Mit einer komfortablen 18:7-Führung ging es in die Halbzeitpause.
Die zweite Spielhälfte ließ der TSV etwas ruhiger angehen, baute jedoch seine Führung bis zur 37. Spielminute auf 14 Treffer aus (22:8). Bis zum Schlusspfiff hatten die Gastgeber etwas Einsehen mit den Gästen und verwalteten das Ergebnis mühelos über die Zeit. Am Ende gewann der TSV Mindelheim auch in dieser Höhe völlig verdient mit 35:23. Trotz einiger Unsicherheiten in der Defensive hatten die Frundsbergstädter auf alle Angriffsbemühungen der Gäste die richtige Antwort parat. Trainer Johann Burger warnte nach der Partie vor übertriebenem Optimismus im Mindelheimer Lager. „Am kommenden Samstag wird uns in Fürstenfeldbruck ein härteres Stück Arbeit bevorstehen“, so Burger weiter. Erfolgreichster Werfer in Reihen des TSV war einmal mehr Juniorenspieler Marius Wurm mit sieben Treffern.

Am kommenden Samstag gastiert der TSV zum letzten Vorrundenspiel beim TuS Fürstenfeldbruck.

So spielte der TSV:
Vogt (Tor), Klein O. (Tor); Heimpel (1), Gaum M. (2), Maier (2), Gaum A. (1), Weikmann (1/1), Dreher (5/2), Hörmann (4), Strobel (4), Göth-Ruiu (1), Klein J. (3/1), Burtscher (4), Wurm (7/4).

Strafen:
TSV MN 2x Gelb + 7x 2-Min.-Zeitstrafe
TSV Partenkirchen 2x Gelb + 8x 2-Min.-Zeitstrafe

Comments are closed.