Herren in Gröbenzell, Damen zu Gast bei HSG Isar-Loisach

Am kommenden Sonntag kommt es zum Aufeinandertreffen von Gröbenzell und Mindelheim. Es ist das Duell zweier Tabellennachbarn. Mit 21:15 Punkten liegen die Mindelheimer momentan hauchdünn einen Punkt vor den Münchner Vorstädtern.

Letztendlich geht es für keine der beiden Mannschaften mehr um viel – jedoch wollen die Mindelheimer weiterhin das ausgeschriebene Saisonziel, den vierten Tabellenplatz, erreichen und könnten somit an diesem Wochenende einen großen Schritt in diese Richtung machen. Durch die Niederlage der Gröbenzeller am vergangenen Wochenende schafften die Mindelheim erst vor kurzem den Sprung auf Platz 4. „Wenn ich die restlichen Spiele der Saison sehen, dann kann ich sagen, dass wir das vermeintlich einfachere Restprogramm haben. Jetzt mit zwei möglichen Punkten in Gröbenzell haben wir die Chance auf drei Punkte wegzuziehen. Somit könnten wir uns sogar noch einen Ausrutscher leisten ohne auf Schützenhilfe anderer Mannschaften hoffen zu müssen“, so Trainer Tom Burtscher vor der Begegnung. Im Mindelheimer Lager werden Michael Karlstetter und Thomas Vogt wieder mit von der Partie sein. Inwiefern auf Florian Gaum und Jan Krausko zurückgegriffen werden kann steht leider noch nicht fest. Spielbeginn am Sonntag in der Wildmoosstraße in Gröbenzell ist um 18:00 Uhr.

Ebenfalls am Sonntag gehen auch die Mindelheimer Damen auf Punktejagd. Die sind zu Gast beim Tabellensiebten, der HSG Isar-Loisach. Spielbeginn hier ist um 15:00 Uhr.

Comments are closed.