Herren I zu Gast in Ottobeuren

Nach dem misslungenen Saisonstart beim Heimspiel gegen Gilching treten die Mindelheimer Handball Herren am Samstag ihr erstes Auswärtsspiel an. Es geht zum Aufsteiger ins nahegelegene Ottobeuren.

Die Ottobeurer verloren ebenfalls ihr Auftaktspiel – denkbar knapp mit nur einem Tor unterschied gegen den TuS Fürstenfeldbruck. Auf Seiten der Ottobeurer stehen einige Spieler die mehrere Jahre bei der ersten Mannschaft in der Bayernliga gespielt haben und nun ihre Laufbahn in der zweiten Mannschaft weiterführen.

Auf Mindelheimer Seite zählt für Trainer Thomas Burtscher nur ein Sieg. „Wir wissen zwar nicht wer am Samstag alles für Ottobeuren auflaufen wird, aber es muss unser Anspruch sein mit zwei Punkten aus Ottobeuren zurück zu kommen“, so Burtscher vor dem Spiel.

In den Trainingseinheiten wurde weiter der sichere und schnelle Spielaufbau trainiert, der gegen den TSV Gilching oft noch unsicher war.

Des Weiteren hofft man im Mindelheimer Lager auf eine höhere Torquote und besser herausgespielte Torchancen.

„Wir haben gegen Gilching gesehen, dass das Prunkstück der Mindelheimer, der Angriff, doch nicht so ohne Probleme funktioniert wie ich mir das vorgestellt habe. Das werden wir in den nächsten Trainingseinheiten verbessern, ohne jedoch das Abwehrspiel zu vernachlässigen“, so Burtscher weiter.

Spielbeginn am Samstag ist um 15:45 Uhr.

Comments are closed.