Herren I gewinnen in Ottobeuren

Die Mindelheimer Herren gewinnen mit 36:29 gegen den TSV Ottobeuren und holen sich somit die ersten zwei Zähler in der Bezirksoberligasaison.

Zu Spielbeginn taten sich die Frundsbergstädter gegen den Aufsteiger aus Ottobeuren noch schwer. Im Angriff funktionierten die einstudierte Spielzüge zwar meist reibungslos, jedoch fand der Ball zu selten den Weg ins Tor. Grund dafür waren zu überhastete oder unplatzierte Würfe mit denen der Ottobeurer Schlussmann wenig Probleme hatte. Dies hatte zur Folge, dass der Gastgeber nach wenigen Minuten mit 2:0 führte. Mitte der ersten Spielhälfte beim Stand von 5:8 kamen die Mindelheimer Handballherren dann besser ins Spiel und es gelang mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel zu bekommen. Einige Zwei-Minuten-Strafen zum Ende der ersten Hälfte hatten zur Folge, dass die Ottobeurer ihre Überzahlsituation nutzen konnten und somit ein vorzeitiges davonziehen der Mindelheimer verhinderten. Beim Spielstand von 14:17 wurden schließlich die Seiten gewechselt.

In der zweiten Hälfte verbesserte sich die von Trainer Thomas Burtscher bemängelte Wurfausbeute zusehends. Somit gelang es den Mindelheimern ihren Vorsprung auf 19:25 auszubauen. Gestützt durch einfache Tore von Maximilian Moser und Hannes Hörmann schafften es die Mindelheimer das Ergebnis sicher über die Zeit zu spielen um am Ende ein Ergebnis von 29:36 zu erreichen.

Trainer Thomas Burtscher zeigte sich nach dem Spiel erleichtert über die ersten Punkte in der noch jungen Saison, lies aber auch gleich durchklingen, dass der Torabschluss trotz 36 geworfener Tore noch verbessert werden muss.

Erfolgreichster Werfer im Spiel war Linksaußen Hannes Hörmann mit 11 Toren.

Nächstes Wochenende ist die dritte Mannschaft des TuS Fürstenfeldbruck zu Gast in Mindelheim, Anwurf ist wie gewohnt am Sonntag um 16:00 Uhr in der Dreifachturnhalle am Maristenkolleg.

Für den TSV Mindelheim spielten:

Oliver Klein, Thomas Vogt (beide Tor), Marius Wurm (2/6), Jan Krausko, Stefan Weber (2), Johannes Heimpel (1), Roman Karlstetter (1), Michael Karlstetter (2), Maximilian Moser (5), Florian Gaum (2), Markus Gaum (2), Alexander Weikmann (1), Christian Stumpf (2), Hannes Hörmann (11)

 

Comments are closed.