Herren gastieren beim Tabellenzweiten

Der letzte Spieltag vor der sehnlich erwarteten Winterpause führt die Bezirksoberliga-Handballer des TSV am Samstagnachmittag zum Tabellenzweiten Landsberg. Unabhängig vom Ausgang dieser Partie stand das Jahr 2015 bis dato unter keinem guten Stern für die Frundsbergstädter. Obwohl das Hinspiel gegen das Schlußlicht vom TV Bad Tölz erst im Januar ansteht, bleibt der TSV nachwievor weit hinter seinen Erwartungen zurück. Die langwierigen Verletzungen der beiden vielversprechenden Neuzugänge Philipp Burtscher und Sascha Winter, sowie der Ausfall von Spielmacher Johannes Heimpel wirkten sich natürlich teilweise sehr negativ auf die Form aus. Auch die Hoffnung, den Schwung vom überraschenden Auswärtserfolg beim TSV Weilheim mitzunehmen, verebbte bei der Heimniederlage gegen Kaufbeuren am vergengenen Wochenende abrupt. Gegen den Tabellenzweiten aus Landsberg nun auf Punkte zu hoffen, ist auch ein gewagtes Unterfangen. „Auch wenn wir im Moment in einer schwierigen Situation stecken, wollen wir die Punkte dem Gastgeber nicht kampflos überlassen“, so der weiterhin verletzte Rückraumspieler Johannes Heimpel. Weiter noch müssen die Mindelheimer auf ihren Schlussmann Thomas Vogt verzichten. Er wird von Sascha Winter ersetzt. Spielbeginn in der Landsberger Turnhalle ist am Samstag um 16:00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.