Herren empfangen unangenehme Murnauer – Damen gegen Bad Tölz

Ein richtig schwerer Stein dürfte dem Trainerteam Förster/Krausko nach dem 34:27-Heimsieg gegen den TV Bad Tölz am vergangenen Sonntagnachmittag vom Herzen gefallen sein. Vor allem für die Moral der Bezirksoberliga-Herren des TSV dürfte dieser doppelte Punktgewinn immens wichtig sein, da am kommenden Sonntag gegen den TSV Murnau bereits das nächste Vier-Punkte-Spiel ansteht. Wie der heimische TSV konnten die Oberbayern bis dato acht Zähler auf ihrem Habenkonto verbuchen und stehen nur aufgrund des besseren Torverhältnisses auf Tabellenrang neun und damit direkt vor den Gastgebern. „Diese Partie wird mit Sicherheit nicht durch Schönspielerei entschieden, sondern vielmehr über Kampf und Leidenschaft“, fordert Trainer Ingo Förster vollen Einsatz von seinem Team. Anpfiff in der Dreifachturnhalle am Maristenkolleg ist wie gewohnt um 16:00 Uhr.

 

Bereits um 14:00 Uhr empfängt die Mindelheimer Damenmannschaft den TV Bad Tölz. Mit einem Heimerfolg über den Tabellenachten könnte sich der TSV weiter im Mittelfeld der Bezirksoberliga etablieren.

 

Der erste Auftritt im neuen Jahr steht nun auch für die männliche A-Jugend (2.) in der Bezirksoberliga an. Beim Heimspiel am Sonntag zählt für die Jungs um Trainerin Stefanie Lewe nur ein Sieg gegen den Tabellenletzten von der HSG Gröbenzell-Olching. Anpfiff ist um 12:00 Uhr.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.