Handballabteilung lädt zum traditionellen Dreikönigsturnier und Handballer-Ball

Bereits zum 30. Mal veranstaltet die Mindelheimer Handballabteilung am kommenden Wochenende ihr traditionelles internationales Dreikönigs-Pokalturnier in der Dreifachturnhalle am Maristenkolleg. Am Samstagabend geht das Turnier beim legendären Handballer-Ball im Vereinsheim Unterkammlach in die gewohnte Verlängerung.

Trotz einiger Terminprobleme gelang es den Verantwortlichen ein buntes Turnierfeld nach Mindelheim zu locken. Bei den Damen kämpfen neben dem heimischen TSV Mindelheim die Teams vom SC Frauenfeld (Schweiz), TSV Forstenried und dem TSV Schwabmünchen um den Turniersieg. Das Herrenturnier steht auch dieses Jahr wieder ganz im Zeichen eines deutsch-schweizerischen Ländervergleichs. Mit den Teams vom HC Bülach, HC Kaltenbach und dem BSV Weinfelden stellen die Eidgenossen nicht weniger als die Hälfte des gesamten Turnierfeldes. „Es wird immer komplizierter, Mannschaften für ein Zwei-Tages-Turnier zu begeistern. Umso schöner ist es, dass wir uns schon seit Jahrzehnten auf unsere Schweizer Freunde verlassen können“, freut sich Abteilungsleiter Alexander Weikmann auf den zahlreichen Besuch aus der Alpenrepublik. Ergänzt wird das Herrenfeld durch den gastgebenden TSV Mindelheim, den TSV Indersdorf sowie den TSV Heiningen. Ein besonderes Turnier wird es wohl auch für TSV-Neuzugang Jan Krausko. Nach einem tollen Debüt beim Saisonspiel in Dietmannsried Ende Dezember, wird Krausko am Wochenende auch erstmals in eigener Halle für seinen neuen Verein auflaufen.

Turnierbeginn an beiden Spieltagen ist um 10 Uhr in der Dreifachturnhalle am Maristenkolleg. Für das leibliche Wohl ist wie jedes Jahr bestens gesorgt.

 

Garantiert gute Laune beim Handballer-Ball 2012

Auch dieses Jahr rundet der legendäre Handballer-Faschingsball das Turnierwochenende ab. „Es soll schon Mannschaften gegeben haben, die nur wegen unserem Faschingsball nach Mindelheim gekommen sind“, rückt Abteilungsleiter Alexander Weikmann die Bedeutung dieser Veranstaltung ins rechte Licht. Die Verantwortlichen haben erneut ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Wie schon beim gesamten Turnierverlauf baut die Abteilungsleitung auch bei ihrem Faschingsball auf das Prädikat „Tradition“. Die Siedelonia wird wie gehabt ihren Premierenauftritt zur kommenden Faschingssaison erstmals der Öffentlichkeit präsentieren. Für die musikalische Umrahmung sorgt DJ Thommy (Siedelonia). Zu später Stunde lässt zudem noch die Fanfarengruppe Mindelheim mit ihrer Guggamusik die Wände des Vereinsheims Unterkammlach wackeln. Beginn der Veranstaltung ist um 20:30 Uhr (Einlass 19:30 Uhr).

Comments are closed.