Gnadenlos untergegangen

Klar und eindeutig unterlagen die Herren II am vergangenen Sonntag Morgen dem Tabellenführer aus Gilching. In einer einseitigen Partie waren nach kürzester Zeit schon alle Erwartungen geplatzt.

Der TSV Gilching II agierte von Anfang an dominant und vor allem mit einer sehr robusten Abwehrhaltung, die es den Frundsbergstädtern kaum ermöglichte frei aufs Tor zu werfen. Die Mannschaft arbeitete zwar und versuchte gerade in der Anfangsphase ein Spiel aufzubauen, es war aber direkt zum Scheitern verurteilt. Wenn man dann mal frei zum Wurf kam, parierte der wirklich gut aufgelegte Keeper der Gastgeber mit tollen Paraden. Es half alles nichts, es war der Wurm drin. Das reichte alles nur für einen mageren Spielstand zur Halbzeitpause von (8:19).
Aber auch in Periode zwei sollte sich nichts ändern, man tat sich reichlich schwer gegen diesen kompakten und eingespielten Gegner. Durch ein paar kleine Unachtsamkeiten der Gilchinger konnte die Tordifferenz noch leicht korrigiert werden. Aber am Ende ging man mit (35:19) förmlich unter.
Ganz bestimmt wäre es so oder so sehr schwer geworden in Gilching zu punkten, trotzdem hätte man bei weitem nicht so hoch verlieren müssen. Gegen die HSG Würm-Mitte II gilt es dann am 28.02.09 zuhause wieder die Arme hochzukrempeln, in die Hände zu spucken und endlich wieder zu gewinnen.

*TSV Mindelheim:* Vogt (Tor) ; Moser Max (3/5) ; Dumler ; Moser Michi (4) ; Förster (1/1) ; Spies (1) ; Braun (2) ; Gaum Flo (1) ; Becker (1)

Comments are closed.