Gelungener Saisonauftakt

Am vergangenen Sonntag empfingen die TSV-Damen um Trainer Stefan Weber die Mannschaft des TV Bad Tölz. In der Vorbereitung hatte Weber immer wieder mit einer schwierigen personellen Situation zu kämpfen. Immer wechselnde Ausfälle machten das Training im Verbund nur selten möglich. In der Sommerpause konnte er jedoch mit Andrea Holdenried einen erfahrenen Neuzugang aus der zweiten Garde des TSV Ottobeuren verbuchen. Im Abschlusstraining sagte Weber: „Die Abwehr ist unser Prunkstück. Da müssen alle unsere Gegner müde werden.“.
Die erste Halbzeit startete zu hektisch und Tölz eröffnete mit einem Tor die Partie. Sonja Schimkat konnte jedoch über die Außenposition den Ausgleich zum 1:1 erspielen. Im Angriff verlief es oft unglücklich für Mindelheim. Viele gute Chancen wurden zu selten erfolgreich genutzt. Bis zur 20. Minute konnten die Hausdamen nicht vorlegen. Ines Bail wurde durch durch ein Anspiel von Andrea Holdenried gekonnt in Szene gesetzt und brachte die Frundsbergstädterinnen mit 7:6 in Führung. Bei den Gegnerinnen lief viel über die Kreisläuferin, die Mindelheim erst nach und nach in den Griff bekam. Aber Stefanie Lewe zwischen den Pfosten parierte auf der für sie ungewohnten Position erstaunlich gut. Zur Halbzeit ging man mit einer 10:8-Führung in die Kabine.
Der zweite Durchgang wurde durch einen 2:0-Lauf von Sonja Schimkat zum 12:8-Zwischenstand eröffnet. Doch auch die zweite Halbzeit war wieder von hastigen Aktionen geprägt. Ballverluste auf Seiten der Mindelheimerinnen ließen Tölz auf 12:11 herankommen und brachten unnötig Spannung in die Partie. Ein ansehnliches Zusammenspiel zwischen Bernadette Moser und Andrea Holdenried mündete im 14:11. Die Gäste reagierten und stellten auf eine offensivere Abwehrformation um, die Mindelheim augenscheinlich in Bedrängnis brachte. Zu wenig Druck im Angriff nahm Tempo aus der Partie. Tabea Zech konnte kurz vor Schluss den 18:16 Schlusspunkt setzen. Somit fuhren die TSV-Damen im ersten Spiel ihre ersten zwei Punkte ein und treten am kommenden Samstag die Auswärtspartie in Landsberg an.
So spielte der TSV:
Lewe (Tor), Schimkat, Moser, Ruiu, Möhrle, Holdenried, Sailer, Zech, Bail, Deigendesch, Hüttmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.