Führung konnte nicht über die Zeit gerettet werden

Die Herren II konnten am vergangenen Wochenende trotz guter Leistungen keine Punkte aus Dietmannsried entführen.

In dieser hart umkämpften Partie fanden die Frundsbergstädter gut in die Partie und bauten sich schnell eine 8:3 Führung auf. Man hatte den Gegner eigentlich schon da, wo man ihn wollte. Die Mannschaft war motiviert und feuerte sich gegenseitig an. Bis zur Halbzeit konnte man das Spiel auch weiterhin mit 14:10 für sich entscheiden.
Im Verlauf der 2. Periode wurde die HSG aber immer stärker und die Partie immer aggressiver und gewann auf beiden Seiten an körperlicher Härte. Kurz vor Ende der Partie führte man sogar noch einmal mit 26:21. Aber die letzten Minuten brachen dem Team das Genick. Bei den Herren II missglückte fast alles und die Gastgeber spielten mit gewaltigem Kampfeswillen den Sieg nach Hause. Es sollte eben nun mal nicht sein.
Verschenkte Punkte in einer hart umkämpften Partie.

TSV Mindelheim: Ruf (Tor) ; Gebauer (Tor) ; Moser Max (5) ; Dumler ; Moser Michi ; Spies (1); Weber (3/1) ; Gaum Flo (4) ; Schuster M. (3); Becker (2) ; Schuster R. ; Karlstetter (4/1) , Schielle (2) ;

Comments are closed.