Fahrkartenfestival übertrifft Leistung vom Hinspiel

Am vergangenen Sonntagabend waren die Damen des TSV bei der HSG Isar Loisach zu Gast. Nach desolater Leistung verlor man hier am Ende mit 19:12 (8:4).

Wie schon so oft in dieser Saison liefen die ersten Minuten des Spiels zu Gunsten der Mindelheimerinnen. Der 0:2 Führung sollten eigentlich schnell weitere Tore folgen. Die großen Lücken der heimischen Defensive wurden immer wieder erkannt und überrannt, doch konnten die Gäste am heutigen Tag nichts Zählbares daraus verwerten. Immer wieder scheiterte man frei vor dem Tor am Aluminium oder warf über das Tor. So ging es lediglich mit einem 8:4 in die Kabine.

Auch in Halbzeit zwei änderte sich das Bild auf Seiten der TSV-Damen nicht. Beste Chancen wurden nicht genutzt und in der Abwehr agierte man nicht konsequent genug. So stand es am Ende 19:12 für die HSG.

 

Es spielten:

Fackler (Tor), Frehner (Tor), Lewe (5/1), Deigendesch (2), Möhrle, Kienle, Bail (2), Miller (2), Sailer, Zech, Landherr, Pauli (1), Thie

 

 

 

 

Comments are closed.