Erstes Saisonspiel der Herren I gegen Gilching

Die handballfreie Zeit hat ein Ende. Am kommenden Sonntag startet die Herrenmannschaft des TSV Mindelheim um 16:00 Uhr in eine weitere Saison der Bezirksoberliga.

Christian Schielle übergab sein Traineramt an Thomas Burtscher, der nun die Führung des Handballteam an sich nimmt.

Burtscher zeigte sich mit der Arbeit seines Vorgängers äußerst zufrieden und legte während der Vorbereitungsphase ein Hauptaugenmerk auf die Abwehrarbeit. „Über das Angriffsspiel mache ich mir nur wenig Sorgen. Dort sind meine Mannen abgezockt genug um sich Tormöglichkeiten zu erspielen. Ich will eine lange Baustelle der Mannschaft beheben, indem das Abwehrverhalten verbessert wird. Um im oberen Tabellenbereich zu bestehen, ist eine solide und gut zusammenarbeitende Abwehr unabdingbar“, so Burtscher. Zum Thema Saisonziel gibt man sich in Mindelheim wie gewohnt zurückhaltend. „Wenn wir am Ende der Saison in Bereich von Platz vier stehen, dann wäre die Saison für mich geglückt“, verrät Linksaußen Hannes Hörmann.

Für diese Zurückhaltung besteht allerdings gar kein so großer Bedarf. Vor der Saison konnte die TSV-Führung bereits vermelden, dass Christian Stumpf wieder nach Mindelheim zurückkehrt. Er hatte die letzten Jahre beim Bayernligisten Ottobeuren gespielt und konnte dort zahlreiche Erfahrungen sammeln. Neben Stumpf steht Trainer Thomas Burtscher diese Saison nun auch wieder Markus Gaum komplett zur Verfügung, der letzte Saison nicht regelmäßig an den Spielen teilnehmen konnte.

Zum Saisonauftakt gastiert am Sonntag der TSV Gilching in der Mindelheimer Dreifachturnhalle. Mit den Gilchingern haben die Mindelheimer Herren bereits gleich einen schweren Brocken zum Anfang der Saison. Beide Mannschaften kennen sich bestens, hat man doch im Jugend- wie auch im Herrenbereich oftmals gegeneinander gespielt. „Gegen Gilching war es schon immer schwer vor dem Spiel zu sagen in welche Richtung die Ergebnis-Tendenz geht“, fasst Torhüter Thomas Vogt die Situation zusammen. „Wir werden allerdings hochkonzentriert zu Werke gehen müssen um eine Chance auf den Sieg zu haben“, so Vogt weiter.

Bei den Gilchingern hat sich in der Sommerpause auch einiges verändert. Trainer Maic Wohlmut hat das Steuer bei den Münchner Vorstädtern übernommen. Wohlmut ist kein neuer Name im Handballbereich. Er trainierte in den vergangenen Jahren den SC Gröbenzell und machte diese zu einer spielstarken Mannschaft.

Wohlmut kommt auch nicht mit leeren Armen nach Gilching. Mit ihm kommen zwei Spieler vom SC Gröbenzell nach Gilching. Es bleibt also abzuwarten inwiefern Wohlmut sein Spielkonzept in Gilching während der Sommerpause verinnerlichen konnte.

Der Mindelheimer Trainer Thomas Burtscher konzentrierte sich in der letzten Vorbereitungwoche abermals auf die Verbesserung der Abwehrarbeit um die wurfgewaltigen Gilchinger weit vom heimischen Tor wegzuhalten.

Burtscher kann zum Saisonstart auf seinen kompletten Kader zurückgreifen.

Comments are closed.